01.09.2015

Großbritannienreise von Karla und Andreas

Zwei unvergessene Wochen in Schottland

Dank der sehr guten Organisation wurde auch unsere 3. Schottlandreise ein unvergessliches Erlebnis. Dafür vielen Dank an das Umfulana-Team, insbesondere an Frau Twardowski.
Wir waren wieder begeistert von der herrlichen Landschaft mit den Bergen, Glens, Lochs, Wäldern und Wiesen, sowie den hübschen kleinen Orten, den vielen Castles, den wunderschönen Gärten und den Whiskydestillen.
Unsere Route führte uns über Stirling, Isle of Islay, Fort William, Western Ross – Laide, Ballater nach Edinburgh/Glasgow. Die Auswahl der Quartiere war hervorragend, sehr verschieden und zum Teil ruhig und einsam gelegen. In Ballater hatten wir ein Zimmer in einer alten Kirche, die zum Hotel ausgebaut wurde.
Besonders herzlich wurden wir auf der Insel Islay von Margret begrüßt. Hier wohnten wir in einer großen, luxuriösen Suite und wurden mit einer kleinen Karaffe Laphroig verwöhnt.
In allen Quartieren war typisch schottisches Frühstück zu genießen, in den verschiedensten Varianten – aber jedes Mal sehr lecker. So konnten wir auch die typischen schottischen Speisen wie Haggis, Black Pudding, Porridge und Orangenmarmelade probieren.
Das Wetter war „sehr gut“. In der 1. Woche hatten wir „nur“ einmal pro Tag Regen, dann war es einige Tage bedeckt – ohne Regen und an den letzten Tagen schien die Sonne bei ca. 22°C.
Von den vielen wunderschönen Eindrücken während unserer Reise können wir nur einige aufzählen. Beeindruckend waren die Kelpies, zwei 30 m-hohe Pferdeköpfe im Helix-Park bei Falkirk. Besonders schön waren die Wanderung auf der Halbinsel „Oa“ auf Islay zum American Monument und der Rundwanderweg um Loch Muick.
Ganz besondere Erlebnisse waren das „Royal Edinburgh Military Tattoo“ und der Besuch der Pipeband-Weltmeisterschaften in Glasgow. Hier konnten wir den ganzen Tag Pipe-Musik vom Feinsten hören – einfach herrlich.

Auch wenn wir mit unserer 3. Schottlandreise nun schon vieles gesehen haben, fasziniert uns das Land nach wie vor.


Viele Grüße
Karla und Andreas



Nach Oben