22.06.2016

Großbritannienreise von Thomas

Die Unterkünfte konnten nicht verschiedener sein....

Guten Tag Frau Rappenhöner.

bezüglich der Vorbereitung, der zugesandten Unterlagen, der Tipps und die Schnelligkeit der Bearbeitung können wir nur die Note 1 vergeben, wenn auch Schulnoten oft subjektiv sein können. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt, wir hatten ca. 80% Regentage, aber das kann keiner von uns beeinflussen, wir hatten die "richtige" Kleidung dabei.

Zu den Unterkünften:

Die Unterkünfte konnten nicht verschiedener sein....

1. Cornwall, Farm bei Pengover

Sehr schöne Unterkunft und Zimmer, Liebe zum Detail, mitten auf dem Lande, Kath gibt sich sehr viel Mühe, tolles Frühstück, Sonderwünsche kein Problem. Die Unterkunft passt zu Cornwall, wie die Faust aufs Auge. Das Haus ist etwas abgelegen, Auto ist deshalb unbedingt notwendig.

2. Bath, georgianische Residenz

Natürlich nicht mit der ersten Unterkunft zu vergleichen, da ein Stadthaus, fast Hotel. Die Besitzer waren auf Urlaub, deshalb hatte uns eine Freundin der Eigentümer begrüsst, eine Schweizerin. Sie hat sich sehr viel Mühe gegeben, war freundlich, hat uns jeden Morgen ein gutes englisches Frühstück zubereitet und Tipps gegeben. Das Zimmer fanden wir etwas nüchtern und betagt, hing natürlich mit unserer ersten Erfahrung zusammen in Cornwall. Für ältere Reisende ist das Haus nicht geeignet, da die Koffer bis in den 3. Stock zu tragen sind.

3. Oxford, Pfarrhaus in Banbury Road

Dieses Hotel scheint tatsächlich von der "oberen Schicht" frequentiert zu werden. Schönes altes Haus, das mit vielen Details und Neuerungen auf den neusten Stand gebracht wurde. Nahe der City, alles per Fuss erreichbar. Unzählige hilfreiche Geister schwirren durch das Haus und bedienen, mit der freundlichen, zurückhaltenden englischen Art. Zimmer klein, aber sehr schön und neu, auch die Bäder. Frühstück sehr gut.... wir haben auch einmal abends dort gegessen, das Essen, der Wein gut, aber unsere Erwartungen waren natürlich sehr hoch, aufgrund der Beschreibung des Restaurants, deshalb wurden sie nicht ganz erfüllt (unter normalen Umständen, wäre die Bewertung anders ausgefallen). Der Preis für ein Abendessen, plus einem halben Liter Wein von 130 englischen Pfund, ist auch nicht unerheblich, zumal wir nicht zu den teuersten Gerichten gegriffen hatten.

Rundum eine gelungene Woche, danke

Gruß

Thomas Leonhardi




Nach Oben