14.08.2006

Großbritannienreise von Martin Frohwein

Bei unserer 11-tägigen Schottland-Rundreise hatten wir wirklich die unterschiedlichsten Unterkünfte: von einem einsamen Cottage über ein 5oo Jahre altes Gasthaus und einer umgebauten Kirche bis zu einem Castle. Allen gemeinsam war die Freundlichkeit der Gastgeber und das gute Frühstück.

Hier noch mal im Einzelnen, was uns besonders aufgefallen ist:

Beim Frühstück taten sich besonders Hélène und Erland in Edinburgh hervor: ausgefallen und super-lecker. Dazu kam die zentrale Lage direkt an der Burg – in Edinburgh könnte ich mir wirklich keine bessere Unterkunft vorstellen.

Der Lodge in Edinbane merkte man schon an, dass sie 500 Jahre alt ist. Die zentrale Lage auf der Isle of Skye und das wunderbare Essen entschädigten aber sehr für die nicht ganz so modernen sanitären Anlagen.

Die Old Kirk in Dyke ist natürlich schon wegen ihrer Einrichtung ein echtes Highlight gewesen. Wir haben es auch als sehr angenehm empfunden, dass es dort eine große Gäste-Lounge gibt, da wir einen Tag bei sehr schlechtem Wetter schon recht früh im Haus geblieben sind. Auch wenn es die Gastgeber vielleicht nicht stört – ich fühle mich nicht ganz so wohl dabei, deren privates Wohnzimmer stundenlang zu besetzen...

Auch mit der Autovermietung und den Reisebeschreibungen klappte alles prima. Nur der Weg von der Isle of Skye bis Dyke by Forres war eigentlich zu lang: um die Highlands in Ruhe zu genießen, hätte noch (mindestens) eine Übernachtung im höheren Norden eingeschoben werden müssen.

Insgesamt können wir Umfulana uneingeschränkt empfehlen und werden sicher mal wieder auf der Suche nach neuen Angeboten reinschauen!!



Nach Oben