12.09.2006

Großbritannienreise von Herbert Ulbricht

Sehr geehrte Frau Janisch,

leider kommt die „Auswertung“ unserer Schottland-Reise etwas später als wir vorhatten.

Um es gleich vorweg zusammenzufassen: es war wunderschön.
Ob am Flughafen, bei Avis, in den Unterkünften – es hat alles geklappt. Und was die Unterkünfte an sich betrifft, ausnahmslos sehr attraktiv, eine gute Mischung an interessanten Orten. Natürlich hatte jedes Haus seinen eigenen Reiz, sei es der schon fast ein wenig aristokratisch wirkende aber sehr nette Hausherr von Lochside-Cottage, die moderne und aufgeschlossene Chefin von Old Kirk, das wirklich alte, manchen Stellen auch schon mal renovierungsbedürftige, traditionsreiche Landgasthaus bei Edinbane oder der sehr sympathische fast familiäre Ton im Castle Arms Hotel in Mey – wohltuend war die überall ehrlich herüberkommende Freundlichkeit der Gastgeber. Ein Kompliment für denjenigen, der diese Unterkünfte ausfindig gemacht hat.

Und da wir auch für schottische August-Verhältnisse ausgesprochen viel Sonne hatten war es auch aus dieser Sicht ein rundherum gelungener, abwechslungsreicher und erholsamer Urlaub. In dieser Form nur weiterzuempfehlen, was wir auch tun werden.

Ein kleiner Hinweis sei allerdings noch gestattet: die für unseren Rückflug vorgesehene Zeit zum Umsteigen in Amsterdam war selbst für die Profis im Großflughafen zu kurz bemessen; unser Gepäck konnte nicht rechtzeitig in die geplante Anschlussmaschine umgeladen werden sodass wir zu 20.15 Uhr umgebucht werden mussten. Zukünftig bitte etwas mehr Zeit zum Umsteigen einplanen, da es auch schon für unkundige Fluggäste schwer wird, allein den Fußweg in der verfügbaren Zeit zu absolvieren.

Es bedanken sich
Helga und Herbert Ulbricht



Nach Oben