Denkmal für die Ausgewanderten: Isle of Islay
Denkmal für die Ausgewanderten: Isle of IslayBild
Karte

 

Schottlands unbekannte Küsten

Arran – Argyll – Mull – Arisaig – Loch Lomond

14 Tage | ab 1.959,00 EUR p.P. im DZ*

Diese Reise führt in die Highlands und auf die Western Isles, doch nicht zu den Touristenmagneten, wie Loch Ness oder Skye. Stattdessen geht es nach Arisaig, wo seit der großen Auswanderungswelle im 19. Jahrhundert kaum noch Menschen leben, nach Argyll, wo man ganze Seen für sich hat, oder auf die Vogelinsel Arran.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: Whiting Bay

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars GmbH
Vermieter: Enterprise
Fahrzeug: Ford Focus o.ä. (CDMR)
Station: Glasgow Flughafen (Desk at Airport)

Sehenswertes unterwegs:

Central Lowlands
Die Lowlands bilden das Zentrum Schottlands. Sie liegen zwischen den Grampians im Norden und den Southern Uplands im Süden. Im Westen reichen sie bis zum Firth of Clyde, im Osten bis zum Firth of Forth. Der Central Belt ist das industrielle Herz Schottlands. Dort gibt es ausgedehnte landwirtschaftliche Anbauflächen und die dichteste Besiedlung Schottlands. In dieser Region liegen die Städte Edinburgh, Glasgow, Aberdeen, Dundee, Perth, Stirling und Ayr. Der Kern der Lowlands ist der Central Belt.

Cruickshanks3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Boutique-B&B liegt in Whiting Bay auf der Isle of Arran und stellt eine ruhigen Ausgangspunkt im südlichen Teil der Insel dar, um die Insel zu erkunden. Nanette und Rob empfangen ihre Gäste in dem restaurierten Farmhaus sehr herzlich und schaffen eine warme Atmosphäre, in der man sich jederzeit willkommen fühlt. Die individuell eingerichteten Zimmer sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet und verfügen über kleine Annehmlichkeiten, die einen Hauch von Luxus versprühen. Das Frühstück wird aus frischen, lokalen Produkten zubereitet. In der gemütlichen Lounge mit Bibliothek und Kamin kann man den Tag ausklingen lassen. Die Umgebung eignet sich gut für Spaziergänge, zur Küste läuft man ca. 10 Minuten.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 4 bis 6: Oban

Von Whiting Bay nach ObanDauer: 0:30 Stunden

Die Fähre setzt von Arran zur Halbinsel Kintyre über.

Sehenswertes unterwegs:

Barcaldine Castle2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Schloss von Benderloch wurde im späten 16. Jahrhundert erbaut und ist eines der wenigen Schlösser in Schottland, die ihr äußeres Erscheinungsbild kaum verändert haben. Sechs elegante und überraschend komfortable Gästezimmer, eine große Halle mit offenem Kamin, eine Wohnküche für Gäste und ein Speisesaal verbergen sich hinter den meterdicken Mauern. Auch die Umgebung des Schlosses hat sich seit Jahrhunderten kaum verändert: Es liegt allein in der Wildnis an einem Waldrand mit Blick auf die menschenleeren und oft wolkenverhangenen Berge von Glencoe.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 6 bis 9: Isle of Mull

Von Oban nach Tobermory51 km | 2 Stunden 30 Minuten (inkl. Fährüberfahrt)

Die Fähre setzt auf die Insel Mull über.

Sehenswertes unterwegs:

Strongarbh House3 Nächte | Bed & Breakfast

Auf einer Klippe über der Bucht von Tobermory liegt die hübsche Villa aus viktorianischer Zeit – eine stilvolle Unterkunft und ideale Basis, um die Insel Mull zu erkunden. Der große, gepflegte Garten hat Aussicht über das Meer und den Hafen, zu dem ein privater Fußweg führt. Die Zimmer sind alle individuell eingerichtet; Frühstück wird in der sonnigen Lounge mit Meerblick serviert. In der Bibliothek findet man jede Menge Romane und Brettspiele für Regentage.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 9 bis 12: Arisaig

Sehenswertes unterwegs:

Highlands
Nordwestlich des Great Glen, das Schottland von Nordosten nach Südwesten schnurgerade zerteilt, beginnen die Highlands. Obwohl es dort einige Munroes gibt, wie man die Berge über 3.000 Fuß nennt, sind sie eigentlich kein Hochland. Weite Teile bestehen aus baumlosen Mooren. Die abgelegenen Highlands waren dem englischen Einfluss weniger ausgesetzt als die südlichen Lowlands. Dadurch haben sie den eigenen kulturellen Charakter stärker bewahrt. Die Clan-Struktur in den Highlands ist noch lebendig oder wird sogar wiederbelebt. Dies und die Whisky-Produktion haben die Highlands weltberühmt gemacht. Dass die weiten Highlands heute weitgehend unbewaldet und unbesiedelt sind, ist vor allem eine Folge der Highland Clearances, der Vertreibung der ansässigen Bevölkerung in der Zeit von 1762 bis 1884. 

Arisaig House3 Nächte | Bed & Breakfast

Zur Zeit von Königin Viktoria hatten Gebäude eine gewisse Grandeur. Schon die Anfahrt über die Road to the Isles, vorbei an glitzernden Lochs, weckt Erwartungen, die von großen, holzvertäfelten Räumen mit hohen Decken und geräumigen Schlafzimmern mit verspieltem Grundriss erfüllt werden. Von hier hat man einen Blick auf den Rosengarten, die Wälder und das Meer, vielleicht sogar auf die ein oder andere Insel. Familienportraits und Gemälde von Jemima Blackburn schmücken die Wände. In der Halle gibt es eine imposante Eichentreppe. Viele Zutaten des ausgiebigen Frühstücks stammen aus der eigenen Herstellung: so z. B. Brot, Joghurt, Marmelade und Konfitüre. Lokale Spezialitäten wie die Mallaig Kippers oder Stornoway Black Pudding tauchen immer wieder auf der Karte auf. Dinner oder High Tea werden ebenfalls angeboten. 

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 12 bis 14: Arrochar

Von Arisaig nach Arrochar165 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Ashfield House B&B2 Nächte | Bed & Breakfast

An der Nordspitze des Loch Long und direkt am Ufer gelegen, bietet das B&B in einem Gebäude aus der Mitte des 19. Jahrhunderts imposante Blicke auf Berge und Wasser. Nach dem herzlichen Empfang mit einem Single Malt Whisky aus einer der örtlichen Destillerien bezieht man sein in einem modernen Landhausstil eingerichtetes Zimmer. Dort stehen für jeden Gast Hausschuhe bereit, um deren Nutzung in den Innenräumen gebeten wird. Im Wohnzimmer kann man es sich mit einem Buch bequem machen oder spielen; bei schönem Wetter kann man im Garten sitzen und die Aussicht genießen. Das schottische Frühstück besteht zum überwiegenden Teil aus lokalen Produkten. Der Startpunkt des Wanderwegs zu „The Cobbler“ (Ben Arthur) ist wenige Gehminuten entfernt. Ausflüge bieten sich zum nahe gelegenen Loch Lomond an; Fahrräder können geliehen werden.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 14: Glasgow

Sehenswertes unterwegs:

Pollok Country Park
Die weitläufige Landschaftspark am Rande von Glasgow war Teil des Pollok Gutes, das über 700 Jahre der Familie Maxwell gehörte. Heute beherbergt es neben dem Pollok House auch die Kunsthalle Burrell Collection, die kostenlos besichtigt werden kann. Gemeinsam mit den schönen Gärten lohnt sich ein Besuch. Auf dem 150 Hektar großen Gelände grasen auch schottische Hochlandrinder. Schmale, gewundene Pfade führen durch den Park, aber auch Strecken für Mountainbiker und Jogger. 

Enthalten im:
National Trust for Scotland Discover Ticket
Scottish Heritage Pass

Mietwagenabgabe
Station: Glasgow Flughafen (Desk at Airport)


Zusatzleistungen

Umfulana Klimaspende
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, erheben wir eine freiwillige Klimaspende, die wir zu 100 Prozent entweder an die Klima-Kollekte GmbH in Berlin oder Wildlands Südafrika abführen. 

Mit Ihrer Spende werden CO2-einsparende Projekte gefördert, wie zum Beispiel Solarkocher für Lesotho. Näheres unter www.klima-kollekte.de und www.wildlands.co.za

Sollten Sie an der Umfulana Klima-Aktion nicht teilnehmen wollen, vermerken Sie das bitte auf Ihrem Buchungsformular.


Fahrzeug

Anbieter: Sunny Cars GmbH
Vermieter: Enterprise
Fahrzeug: Ford Focus o.ä. (CDMR)

Eigenschaften: 4 Türen, Klimaanlage
Geeignet für: 4 Erwachsene, 2 große Koffer

Tarif:
  • ohne Selbstbeteiligung
  • Mindestens 1 Zusatzfahrer inklusive
  • Tankregelung: Rückgabe wie Übernahme. Sie geben das Auto mit der gleichen Menge Benzin zurück, mit der Sie es erhalten haben.
  • Kaution: 446,50 GBP per Kreditkarte

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 1.959,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Mai–Sept.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Melissa Nußbaum
Tel.: +49 (0)2268 92298-57

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben