Coonoor

Zwischen grünen Plantagen: Coonoor

Zwischen grünen Plantagen: Coonoor

Der Ort liegt liegt auf 1840 Metern Höhe in den Bergen von Nilgiris an der malerischen Eisenbahnstrecke von Ooty nach Mettupalayamund und ist von grünen Teeplantagen umgeben. Das Wetter ist ganzjährig kühl und angenehm. Die größte Attraktion von Coonoor ist der Sim's Park, ein kleiner, aber hervorragend gepflegter botanischer Garten mit einer Vielzahl an tropischen und subtropischen Pflanzen.



Sehenswürdigkeiten Coonoor


Ooty

Der 95.000-Einwohner-Ort in den Nilgiribergen liegt 2.250 Meter hoch und ist wegen des kühlen Klimas ein wohltuender Zwischenstopp besonders in der heißen Zeit. Udagamandalam, wie der Ort in Tamil heißt, wurde im 19. Jahrhundert von John Sullivan gekauft. Der Sekretär der Britischen Ostindien Kompanie machte mit dem Anbau von Flachs, Hanf und Tee in kurzer Zeit ein Vermögen. Daraufhin entstand eine Stadt, die so ähnlich auch im schottischen Hochland stehen könnte. Sie zog bald hitzegeplagte Urlauber aus Madras an. Besonders sehenswert ist der botanische Garten, der terrassenförmig angelegt ist und über 1.000 Pflanzenarten beheimatet. In der Umgebung gibt es zahlreiche Wanderwege, die zu Wasserfällen oder sogar auf den Gipfel des fast 3.000 Meter hohen Dodabetta führen. Ein Klassiker ist auch die Fahrt mit dem Blue Train von Mettupalayam nach Ooty.




Reisebeispiele Coonoor

Nach Oben