Bhuj

Gassen, Tiere und Basare: Altstadt von Bhuj

Gassen, Tiere und Basare: Altstadt von Bhuj

Die 150.000-Einwohner-Stadt liegt in der Wüste Kutch im äußersten Westen Indiens nicht weit von der pakistanischen Grenze. Sie verdankt ihre Existenz einer uralten Karawanenstraße zwischen Indien, Afghanistan und Persien. Im 16. Jahrhundert wurde sie Hauptstadt eines kleinen, aber wohlhabenden Königreichs. Sehenswert ist die Altstadt mit ihrem Gewirr von Gassen, Treppen und Plätzen, die sich die Stadtbewohner mit Kamelen und Kühen teilen. Wer an Kunsthandwerk und Silberschmuck interessiert ist, findet hier eine Unzahl erstklassiger Basare.

Nach Oben