Bhubaneshwar

Stadt der Tempel: Bhubaneswar

Stadt der Tempel: Bhubaneswar

Die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Orissa mit etwa 840.000 Einwohnern gilt als „Stadt der Tempel“, weil sie mehrere hundert Hindu-Tempel beherbergt, die seit dem 8. Jahrhundert erbaut wurden.
Bhubaneshwar wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. gegründet und war Hauptstadt des Königreichs Kalinga. Die Stadt ist ein Zentrum des Shivakultes. Es gibt zahlreiche Tempelbauten vom 8. bis zum 15. Jahrhundert, darunter der Mukteshvara-Tempel aus dem 10. Jh. mit bienenkorbförmigen Schreinen. Größter und wichtigster Tempel ist der des Shiva-Lingaraja, der in der Bedeutung der regionalen sakralen Geographie dem von Vishnu-Jagannath in Puri gleich kommt.
Seit 1990 erlebt Bhubaneswar einen Modernisierungsschub und wuchs rasch an. Neben dem Flughafen gibt es zwei Universitäten.

Nach Oben