Munnar

Teeplantagen im Hochgebirge: Munnar

Teeplantagen im Hochgebirge: Munnar

Der Ort am Zusammenfluss dreier Flüsse ist bekannt für seine riesigen Teeplantagen und sein Heilklima, das besonders zwischen November und Mai viele Reisende anzieht. Aber auch während der Monsune ist Munnar eine Reise wert, wenn die grüne Landschaft mit zahllosen Bächen und Rinnsalen in einen geradezu mystischen Nebel eingetaucht wird. Eindrucksvoll ist auch die Silhouette der Western Ghats, deren höchster Punkt der Anamudi ist. Mit 2.695 Höhenmetern ist er zugleich der höchste Gipfel der Western Ghats. 15 Kilometer von Munnar entfernt liegt der Eravikulam National Park, wo man mit großartigen Weitblicken wandern kann.



Sehenswürdigkeiten Munnar


Palani-Berge

Das Gebirge im Bundesstaat Tamil Nadu ragt vom Hauptkamm der Westghats nach Osten in die umliegende Tiefebene herein und war lange Jahre aufgrund seiner Abgelegenheit ein Gebiet mit großer biologischer Vielfalt. Leider wurden in letzter Zeit auf dem ursprünglichen Grasland der Hochebenen Monokulturen und schnell wachsende Bäume angepflanzt. Nur in einigen Gebieten sind die Palani-Berge noch unversehrt. Diese Teile sollen als Nationalpark oder Naturschutzgebiet ausgewiesen werden.




Reisebeispiele Munnar

Nach Oben