Coorg

Kaffee- und Kardamomplantage: Coorg

Kaffee- und Kardamomplantage: Coorg

Der Distrikt, der auch Kodagu genannt wird, gehört zum Bundesstaat Karnataka und hat neben einer lebendigen Geschichte als eigenständiger Staat vor allem eine großartige Natur zu bieten. Das „Schottland Indiens“ ist Teil der Western Ghats und liegt auf einer Höhe von über 1.500 Metern. Tiefgrüne Täler, imposante Berge, reißende Wildwasserbäche und Teakholzwälder geben der Landschaft einen besonderen Reiz. Der Anbau von Kaffee, Pfeffer, Kardamom und Orangen hat die Küche der Region inspiriert.



Sehenswürdigkeiten Coorg


Nagarhole National Park

Der Nationalpark zwischen den Western Ghats und den Nilgiribergen bildet zusammen mit zwei benachbarten Parks das größte Schutzgebiet Südindiens. Die tropischen Wälder, Busch- und Graslandschaften sind Heimat vieler Großtiere, die anderswo bereits ausgerottet sind. Elefanten, Tiger, Leoparden und Asiatische Wildhunde werden regelmäßig gesichtet, ebenso Antilopen, Hirsche und Wildschweine. Besonders häufig ist der Gaur, das weltweit größte wildlebende Rind, das in Herden umherzieht.




Reisebeispiele Coorg

Nach Oben