03.04.2013

Indienreise von Sylvia Herrmann

Impressionen über die von Umfulana organisierte Indienreise von Sylvie Herrmann und Francois Buscot in Rajasthan (27.12. 2012 bis zum 6.1.2013).

Vorab möchten wir ausdrücklich betonen, dass wir ca. 2,5 Monate nach ihrem Abschluss unsere Indienreise immer noch in exzellenter Erinnerung behalten. Uns hat die Organisation begeistert, der Reiserhythmus entsprach unseren Vorstellungen. Wir konnten viel sehen, erleben und Impressionen sammeln, ohne in die Hektik zu verfallen.
Die Abholung am Flughafen von Dehli und das Hotel waren einfach Klasse. Auch hat uns die Gastronomie Vorort sehr überzeugt. Zugegebener Maße haben wir bis zum Joga Kurs am ersten Tag ein bisschen gegammelt, und hätten Luft für eine kleine Tour in Dehli gehabt. Aber wir konnten Dehli im Anschluss an der Reise noch erleben, da wir eine Tagung dort hatten, und bei der Größe der Stadt, weiß ich nicht was wir da noch hätten ansehen können.
Die Zugfahrt am nächsten Morgen war spannend und gerade richtig lang, um eine Impression über Zugreisen in Indien zu erhalten. Es war schön bis zum Zugwagen von unserem Chauffeur begleitet zu werden. Toll war es, bei der Ankunft in der Tat vom Fahrer erwartet zu sein, und wir haben über die Tage seine Diskretion und jedoch Bereitschaft sehr genossen, immer wieder was zu kommentieren und uns auf interessante Sehenswürdigkeiten aufmerksam zu machen. Sicher waren Ihre Zeitangaben über die Fahrtdauer sehr optimistisch, aber umso mehr haben wir die Zusammenstellung der Reise mit relativ kleinen Etappen genossen. Wir trafen genug Personen vor Ort, die komplette Tage im Auto verbrachten.
Die ganze Etappe in Ramathra war sicher ein Höhepunkt. Der Empfang war extrem freundlich und zeitgleich entspannt. Die anderen Gäste waren sehr freundlich und für Gespräche offen. Die kleinen Fußexkursionen zum Dorf so wie die Bootsfahrt auf dem See waren sehr schön. Besonders interessant war die Entdeckung der Dorfstruktur, die noch sehr intakt ist, und für uns als Ökologe und Umweltwissenschaftler war es besonders interessant, ein relativ nachhaltiges System zu sehen und ein Paar Kontakte mit der sehr freundlichen Bevölkerung zu haben. Diese Etappe würden wir unbedingt empfehlen für Reisenden, die sich für die Dorfkultur interessieren. Die Burg selbst ist wirklich sehr beeindruckend und wird sehr gut restauriert, der Maharadjah und seine Frau muss man erlebt haben.
Die Etappe in Ranthambore hat sehr schöne jedoch auch gemischte Impressionen hinterlassen. Es ist klar, dass der Nationalpark ein Touristenmagnet ist, und man fühlt sich dabei schon etwas ein unter den Anderen vielen Touristen. Nicht destotrotz, war die Leistung mit eigenem Jeep für die Safaris deutlich besser, als die großen Massentransporte, die wir immer wieder unterwegs sahen. Sobald man in dem Park selbst ist, wo wir sehr schöne Landschaften und viel Wildnis erfahren durften, und wir waren dabei nicht frustriert keine Tiger gesehen zu haben, weil es einfach so schöne andere Tiere gab.
Die Unterbringung in Jaipur, das Hotel ist ein richtiges Haveli und die Besitzer sind einfach sehr freundlich und auch tolle Persönlichkeiten. Wir waren von der einfachen aber sehr guten Küche und den sehr persönlichen Gesprächen absolut angetan. Das Hotel ist ohne Zweifel zu empfehlen, nicht zuletzt auch wegen seiner optimalen Lage. Die Touren durch Jaipur waren extrem interessant. Uns haben die Altstadt, den Winterpalast, Amber Fort und das Observatorium extrem gut gefallen. Dem Guide sind wir sehr dafür dankbar, dass er uns eine Adresse gab, wo wir extrem hochwertigen Kaschmir fanden und einen tollen Kontakt mit dem Betreiber hatten.
Die letzte Etappe in den Aravalli Bergen, war einfach sehr angenehm. Die Beherbergung war traumhaft und das Personal extrem freundlich. Die Qualität des Empfangs, und das Essen waren sehr gut und wir freuten uns, erneut etwas von der traditionellen Dorfstruktur zu sehen. Auch die kleine Jeep Tour war einfach ganz toll. Es war schön, diese Etappe am Ende zu haben, um sich zu erholen und verwöhnen zu lassen. Auch wenn der Besitzer selbst nicht da war, hat seine Mannschaft alles perfekt gemacht, um uns den Aufenthalt sehr angenehm zu gestalten.
Die Rückreise nach Delhi ging reibungslos, und als wir den Rest unseres Indienaufenthaltes während einer Kongressteilnahme selbst gestalten mussten, wussten wir die Qualität Ihres Angebots umso mehr zu schätzen. So z.B. eine Führung in Dehli, die wir selbst nach unserem Urlaub organisiert hatten, hat die Qualität der von Ihnen vermittelten Führer eklatant bestätigt.
Am Ende möchten wir erneut betonen, dass wir extrem zufrieden waren, und dass wir vom Preisleistungsverhältnis absolut überzeugt waren. Wir fanden es sehr überzeugend, wie es Ihnen gelang, unsere Erwartungen wahr zu nehmen, und ein entsprechendes Programm zu stricken. Wir möchten keine Etappe der Reise vermisst haben. Wir werden Umfulana weiterempfehlen und uns an Sie sicher erneut wenden.



Nach Oben