Húsavík

Walhauptstadt Europas: Húsavík

Walhauptstadt Europas: Húsavík

Europäische Walhauptstadt

Die 2000-Einwohner-Stadt liegt in der Skjálfandibucht und gilt als europäische Hauptstadt der Walbeobachtung. Auf den Walsafaris kann man vor allem Zwergwale und Delfine entdecken. In der Nähe des Hafen betreibt das Europäische Walzentrum ein Museum, das dreisprachig (isländisch, englisch, deutsch) beschrieben ist. Húsavík ist ferner ein Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region des Mývatn, eine vulkanisch sehr aktive Region.



Sehenswürdigkeiten Húsavík


Jökulsárgljúfur-Nationalpark

Wasserfälle, Schluchten und zerfetzte Berge

Der Park schützt die Landschaft um den Fluss Jökulsá á Fjöllum, der im Norden einen spektakulären Canyon gegraben hat, die hufeisenförmiige Schlucht Ásbyrgi. Weiter flussaufwärts stürzt der Strom über eine Felskante und bildet dort den mächtigsten Wasserfall Europas, dem Dettifoss, Noch weiter im Süden fasziniert der Nationalpark durch eine wild zerfurchte Vulkanlandschaft. Vor 8000 Jahren muss direkt unter dem Fluss ein Vulkan ausgebrochen sein. Feuer, Wasser und Dämpfe bewirkten gewaltige Explosionen, die ganze Berge regelrecht zerfetzt haben. Heute ist das Gebiet von Heide und Birkenwäldern bewachsen, in denen zahlreiche Vogelarten zu Hause sind.

Nach Oben