Bild
Karte

 

Auf der Ringstraße um Island

Reykjavik – Golden Circle – Þórsmörk – Eyjafjallajökull – Vatnajöküll – East Fjords – Myvatn – Dettifoss – Langjöküll

11 Tage – 2.570,00 EUR p.P. im DZ*

Auf Island gibt es im wesentlichen eine Nationalstraße: die Ringstraße, die einmal um die Insel führt. Wer ihr folgt, kann fast alle Highlights besuchen - und muss auf menschenleere Wildnis nicht verzichten. Nur wenige hundert Meter abseits der Touristenpfade herrscht Stille und Einsamkeit.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Reykjavik

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars
Fahrzeug: Mietwagen Sunnycars
Tarif: Sunnycars (Stand: 28.10.2016): BA – Toyota Yaris /A/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD
Station: Keflavik Flughafen

Nach Reykjavík50 km | 45 Minuten

Zu Gast in einem Hafenhotel in Reykjavik2 Nächte | Bed & Breakfast

Das bogenförmige Gebäude im Herzen von Reykjavik beherbergte einst eine Farbenfabrik, einen Zimmereibetrieb und weitere Gewerbe, die mit der Werft und dem Hafen in Zusammenhang standen. Nach seiner Renovierung ist es zu einem Wahrzeichen des Viertels geworden. Das Design ist originell und farbenfroh, sowohl im Innern als auch von außen: Bunte Tapeten, interessante Antiquitäten und fantasievolle Details geben dem Auge viel zu gucken. Die Ausstattung der modernen Zimmer steht der Lobby in nichts nach. Im Kino laufen isländische Filme mit englischen Untertiteln. 


Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: Þórsmörk

Von Reykjavík nach Ranga196 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Hotel in Ranga2 Nächte | Bed & Breakfast

Das überwiegend aus Holz gebaute Hotel hat den Charme einer kanadischen Blockhütte. Die Zimmer sind nicht übermäßig groß, aber gemütlich und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Wer mehr Platz braucht, kann eine der Themensuiten in Erwägung ziehen. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig und am Abend wird im Restaurant mit Blick auf den Fluss traditionelle, isländische und skandinavische Küche mit mediterranem Einschlag serviert. Die frischen Zutaten stammen aus der Umgebung und wechseln in saisonabhängig. Wer nachts im Außen-Whirlpool badet, kann man mit etwas Glück Nordlichter sehen. 

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 5 und 6: Vatnajökull

Von Ranga nach Öræfi250 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Hotel in Öræfi1 Nacht | Bed & Breakfast

Grasgedeckte Dächer und eine braune Fassade lassen das Hotel trotz seiner kantigen Formen fast eins werden mit seiner Umgebung. Der postmoderne Bau fügt sich harmonisch ein in die grün schimmernde Bergwelt. Die Zimmer sind modern und schnörkellos aber trotzdem gemütlich in warmen Grautönen eingerichtet. Große Fenster geben den Blick frei auf die Südküste oder die umliegenden Berge. Vor allem Naturfreunde und Wanderer finden hier perfekte Gegebenheiten vor: Hnappavellir ist ein beliebtes Kletterrevier und das Haus liegt zentral zwischen Skaftafell and Jökulsárlón, zwei der bekanntesten Highlights des Landes. 

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 6 bis 8: Ostfjorde

Von Öræfi nach Djúpivogur202 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast im Hafenhotel von Djúpivogur2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Haus am Hafen wurde von einem dänischen Kaufmann 1905 gebaut. Als Optimist gab er dem Haus den Namen Framtíðin, zu deutsch: Zukunft. In den ersten Jahren diente es als Dorfladen und nach 1946 als Postamt. Schließlich wurde es zu einem Hotel umgestaltet, das seit 1990 ständige erweitert und modernisiert wird. Dabei ist das historische Blockhaus noch schöner geworden. Es hat Platz für ein entzückendes Restaurant und ein paar gemütliche Zimmer. Die meisten der komfortablen Zimmer sind jedoch in einem Anbau im Blockhausstil. Das Hotel bietet Angelausrüstung an oder organisiert Angelausflüge.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 7: Ostfjorde

Ausflug (OPTIONAL)Mit dem Boot zur Insel Papey (4 Stunden)

Die kleine Insel liegt acht Kilometer vor der isländischen Küste und hat ihren Namen von den irischen Einsiedlermönchen, die die Wikinger Papar nannten. Nur eine winzige Holzkirche erinnert daran, dass das Eiland bis 1966 bewohnt war. Dafür leben hier mehrere Zehntausend Papageientaucher sowie zahlreiche Möwen- und Entenarten. Nach einer 50-minütigen Bootsfahrt wird man über die Insel geführt. An den Klippen kommt man den Vögeln sehr nahe – ein Fest für Fotografen.


E

Tag 8 bis 10: Mývatn

Von Djúpivogur nach Mývatn252 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Blockhaushotel am Mývatn2 Nächte | Bed & Breakfast

Die kleine Ferienanlage liegt in der Nähe des Sees Mývatn. Sie besteht aus einfachen Gästehäusern im Blockhausstil. Ein paar Schritte entfernt davon kommt man zum Cowshed Restaurant, das für seine isländischen Spezialitäten über die Region hinaus bekannt ist. Neben dem Frühstück werden dort auch alle anderen Mahlzeiten serviert. Von manchen Tischen blickt man in den Kuhstall, von anderen auf den See. Das Personal ist sehr jung und sehr freundlich. Angrenzend gibt es einen Shop mit handgemachten Waren, darunter Lebensmittel und Kleidung aus Schurwolle. 

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 10 und 11: Húnaflói

Von Mývatn nach Hvammstangi305 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Homestay in Hvammstangi1 Nacht | Bed & Breakfast

Das rote Haus mit weißen Fenstern liegt am Miðfjörður Fjord, nur einen Kilometer vom Dorfeingang entfernt. Es gibt liebevoll eingerichtete Bungalows im Landhausstil mit Holzdielen und eigener Terrasse mit weitem Blick auf den Fjord. Bei Ankunft wird man von den Gastgebern erst einmal zu einem Plausch in die Stube eingeladen und fühlt sich gleich wie zu Hause. Wer auswärts essen möchte, wird im Dorf fündig. Am Morgen wird ein leckeres Frühstück in der Küche angerichtet. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 11: Keflavík Flughafen

Von Hvammstangi nach Langjökull152 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Ausflug (OPTIONAL)Durch den Gletschertunnel am Langjökull (2.30 Stunden)

Bläulich schimmerndes Licht, spiegelglatte Tunnelwände und natürliche Gletscherspalten mit Eiszapfen in allen Formen: Mit Into the Glacier kann  man die unterirdische Eiswelt des zweitgrößten Gletschers Europas von innen entdecken – ein Erlebnis, das bisher vor allem Wissenschaftlern vorbehalten war.  Weiterlesen→

In den Langjökull wurde ein 500 Meter langer und 30 Meter tiefer Tunnel getrieben. Ingenieure und wissenschaftliche Berater haben fünf Jahre gebraucht, um das Projekt zu verwirklichen. Regelmäßige Kontrollen sowie die Beobachtung der seismischen Aktivitäten und Gletscherbewegungen gewährleisten die Sicherheit der Besucher im Eis. 

Bei dem Spaziergang durch den Gletscher erfährt man viel über Entstehung und Schmelzprozesse, die verschiedenen Eisschichten, und wie sich Vulkanausbrüche auf die Gletscherbildung auswirken. Schon der Weg zum Eingang ist ein Abenteuer: Mit einem umgebauten, 20 Tonnen schweren ehemaligen Militärfahrzeug, dem „Ice Explorer“, geht es über das Eis bis auf das Gletscher-Plateau in etwa 1.450 Metern Höhe. Von hier haben Besucher einen überwältigenden Ausblick über den Langjökull, der sich rundherum über 953 Quadratkilometer erstreckt und der bis zu 580 Meter dick ist.


Von Langjökull nach Blue Lagoon174 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Ausflug (OPTIONAL)Bad in der Blauen Lagune (Comfort Ticket)

Die Bláa Lónið liegt 30 Minuten vom Flughafen entfernt. Wer am späten Abend abfliegt, kann zuvor ein paar Stunden in der Blauen Lagune baden und sich dabei wunderbar entspannen. Weiterlesen→

Der 5000 Quadratmeter große See war ursprünglich keine Touristenattraktion, sondern das Abfallprodukt eines nahe gelegenen Geothermalkraftwerks. Dort wird Wasser aus einer Tiefe von 2000 Metern gepumpt, das bis zu 240 Grad Celsius heiß ist. Nachdem es für Fernwärme genutzt wurde, fließt es in ein Lavafeld, wo das 38 Grad warme Wasser eine blau-weiße Färbung annimmt. In den letzten Jahren wurde der Spa-Betrieb immer weiter ausgebaut.

Von Blue Lagoon2 km | 3 Minuten

Mietwagenabgabe
Station: Keflavik Flughafen


Zusatzleistungen

Umfulana Klimabeitrag
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, führen wir Ihren Beitrag an ein Baumpflanzprojekt im Dreiländereck von Südafrika, Swasiland und Mosambik ab.

Näheres unter:  www.umfulana.de/klimabeitrag-eu


Fahrzeug

Vermieter: Sunny Cars
Tarif: Sunnycars (Stand: 28.10.2016): BA - Toyota Yaris /A/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

2.570,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Sept.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen vierfarbigen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben