Costa Verde

Einsame Küste im Westen: Costa Verde

Einsame Küste im Westen: Costa Verde

Dünen, Strände, Schildkröten

Die knapp 50 Kilometer lange Küste zwischen Orestano und Iglesias ist bis heute kaum erschlossen. Sie bietet einsame Sandstrände, die mit felsigen Abschnitten abwechseln. Bei Riu Piscinas, wo die Küstenstraße endet, finden sich zudem die höchsten Sanddünen Sardiniens. Im Schutzgebiet weiter südlich legen Meeresschildkröten ihre Eier ab. Im Hinterland gibt es die Reste von Nuraghensiedlingen beispielsweise bei Sa Urecci. Im Gebiet des Monte Linas kann man Wanderungen machen, die durch unberührte Natur führen. Die Wanderung auf den Gipfel (1.236 m) ist anstrengend, aber wegen des tollen Ausblicks lohnenswert.

Nach Oben