Civita Castellana

Civita Castellana: Forte Sangallo

Civita Castellana: Forte Sangallo

Mittelalterliches Städtchen auf Felsplateau

Die Bischofsstadt mit weniger als 20.000 Einwohnern liegt zwischen Tiber und dem vulkanischen Hügelland der Moni Cimini auf einem Felsplateau, das von den tief eingeschnittenen Tälern des Rio Maggiore und des Rio Filetto gebildet wird. Sie steht auf den Grundmauern der 2.500 Jahre alten Hauptstadt der Falisker,  Falerii Veteres. Das Forte Sangallo wurde von Antonio da Sangallo im Auftrag von Papst Alexander VI. erbaut und beherbergt heute das Museo dell’Agro Falisco mit Funden der Falisker.




Reisebeispiele Civita Castellana

Nach Oben