Karnische Alpen: Paradieslilien und Gebirgseidechsen in abgelegenem Hochgebirge
Reiseservice mehr ...

Karnische Alpen

Unverdorbene Ruhe: Karnische Alpen

Unverdorbene Ruhe: Karnische Alpen

Paradieslilien und Gebirgseidechsen in abgelegenem Hochgebirge

Der Gebirgszug zwischen Kärnten und Italien hat sich dem alpinen Tourismus weitgehend entzogen – sowohl im Winter als auch im Sommer. Das liegt möglicherweise daran, dass die Gipfel der Karnischen Alpen deutlich unter 3.000 Metern bleiben. Dafür schätzen Naturliebhaber die Ruhe und die vielen kleinen Kostbarkeiten: die Paradieslilien, die Alpenskorpione die Gebirgseidechsen, die es nur hier gibt. Weltberühmt sind die Karnischen Alpen jedoch unter Geologen. Denn hier stand bereits ein Gebirge, bevor es die Alpen gab. In den Tälern öffnen sich daher Einblicke in die Erdgeschichte. Die Karnischen Alpen gelten als geologisches Wunderland.



Italien Rundreisen Karnische Alpen

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern


Weitere Sehenswürdigkeiten Karnische Alpen

Sauris

Abgelegene deutsche Sprachinsel in den Karnischen Alpen

Der Legende nach waren es zwei Tiroler Soldaten, die sich im 13. Jahrhundert in einem abgelegenen sonnigen Hochtal der Karnischen Alpen niederließen und den Ort (...)

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Italien Rundreisen anzeigen