28.04.2009

Italienreise von Klaus Peter Schippers

Sehr geehrter Herr Bach,
wir waren mal wieder von den Unterkünften auf unserer Reise durch Sizilien und Süditalien begeistert, und bei jeder Erzählung vor Freunden oder Verwandten müssen wir Ihre Firma und den Internetzugang nennen.

Ich nenne nicht die vielen Sehenswürdigkeiten außer der Römischen Villa in Piazza Armaria, die Sie vielleicht für die Tour von Süd- nach Nordsizilien erwähnen sollten. Wir hätten sie fast übersehen.
Besonders beeindruckt waren wir von den Quartieren in Palermo und bei Castel del Monte (Lama di Luna). Das "Schloss" am Gardasee mit seinem kundigen Besitzer, der uns 1,5 Stunden durch seinen Park geführt hat und dann am nächsten Morgen das außergewöhnliche Frühstück selbst servierte, war dann der Höhepunkt der 3-wöchigen Reise. Wie gut, dass keine Jagdsaison für seinen Falken war, sodass er Zeit für uns hatte!

Zwischen Castel del Monte und dem Gardasee hätte das Quartier etwas weiter nördlich als Ascoli Piceno liegen dürfen, da wir auf der Reise dann noch einen Abstecher nach Ravenna gemacht haben. Ob Ascoli Piceno auch durch das Erdbeben in Mitleidenschaft gezogen ist? Wir waren ja nur wenige Tage vorher dort.
Die Reiseroute war sonst optimal für uns.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Peter und Maria Schippers



Nach Oben