24.08.2009

Italienreise von Birgit Neumann

Liebe Frau Maier!

Nachdem nun alle Urlaubseindrücke verarbeitet sind, möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass unsere Rundfahrt so reibungslos klappte und wir immer freundlich von den Gastgebern empfangen wurden.
Die Reise begann in Ascona, das Team des Art Hotel war sehr bemüht, uns jeden Wunsch zu erfüllen. Das Frühstück war super.
Unseren ersten Schreck bekamen wir nach etwas schwieriger Suche des Torre Fantini. Wir hatten uns diesen viel größer vorgestellt...aber es war fantastisch, tolle Zimmer. Der Turm gehörte uns mitsamt dem Pool ganz allein, deswegen war es ein sehr romantischer Aufenthalt. Das Frühstück fiel sehr spartanisch aus, was aber vielleicht daran lag, dass wir die einzigen Gäste waren.
Die Villa bei Ascoli Piceno hat uns sehr beeindruckt, ein Museum durch und durch. Wir durften in einem der tollen Zimmer übernachten und die Gastgeber verwöhnten uns am Abend mit einem leckeren Menü und regionalem Wein.
Das Hotel in Rom sah von außen sehr gewöhnlich aus, aber auch hier hatten wir ein sehr schönes und -absolut unerwartet- ein ruhiges Zimmer. Alle Mitarbeiter waren sehr bemüht, uns den Urlaub angenehm zu gestalten.
Anschließend übernachteten wir in der ehemaligen Klosteranlage. Es war ein landschaftlicher und kulturhistorischer Genuss, dieses Gebäude erschien uns einzigartig. Dennoch fühlten wir uns hier nicht so willkommen, wie in den anderen Unterkünften. Eine Ruhezeit am Pool von 12 bis 16 Uhr mitten im heißen Sommer erlebten wir nur hier. Das Frühstückspersonal allerdings war sehr um unsere Zufriedenheit bemüht.
Als den Höhepunkt unserer Reise empfanden wir das Dimora Bolsone am Gardasee. Ein humorvoller und sehr freundlicher Gastgeber, der auf alle Fragen zur Umgebung Auskunft geben konnte, sogar die Buchungen für Restaurants und Boote für uns vorgenommen hätte, machte uns den Aufenthalt sehr angenehm.
Der tolle Garten und natürlich der Blick auf den Gardasee waren ein schöner Abschluss unserer Reise.



Nach Oben