30.05.2010

Italienreise von Martina und Erwin Wendland

Sehr geeehrter Herr Crippen,
Herzlichen Dank für die gute Organisation der Reise. Es hat alles bestens geklappt und wir hatten – trotz einiger sizilianischer Wetterkapriolen eine sehr schöne und informative Reise.
Abgesehen von unserern positiven Eindrücken will ich doch ein paar Worte zu den Unterkünften sagen, da Sie hier sicher in dem einen oder anderen Fall nachbesseren oder bei den Vermietern nachjustieren könnten.

Palermo:
Eine optimale Unterkunft zu dieser Jahreszeit, ich glaube aber, dass es im Sommer im Haus sehr strickig und heiß werden wird.

In dieser Stadt kann und muss man auf das Auto verzichten. Es ist wirklich chaotisch. Ich habe schon in vielen Städten dieser Welt ein Auto bewegt, aber Palermo ist schon ein bisschen speziell. Die engen Strassen und die unübersichtliche Verkehrsführung sind sicher für den Normalfahrer aus Mitteleuropa gewöhnungsbedüftig. Sonst war Sizilien aber nicht wesentlich anders als Nordhessen. Die Leute fahren eher langsamer.

Agriturismo bei Luigi:
Es könnte eine sehr schöner Ort sein, wenn man sich auch bei schlechterem Wetter etwas besser aufgehoben fühlte, aber was macht man dann? Mit uns war ein dort ein junges Paar, das bei ihm für 9 Tage gebucht hatte, sie haben uns ein bisschen leid getan. Das Essen bei Luigi war eher bescheiden, besonders das Frühstück läßt doch sehr zu wünschen übrig, der einzige Ort wo wir dies wirklich kritisieren wollen.
Auf Nachfrage war auch Luigi hilfsbereit bei der Vorbereitung von Wanderungen. Er hat auch geeignetes Wanderkartenmaterial, das er uns netterweise zur Wanderung überlassen hat. Er sollte vielleicht auch ein paar Liegen im Garten bereit stellen, dass man sich auch mal entspannt irgendwo draußen hinlegen kann. Positiv: Er hat, als es abends wirklich kalt war, geheizt. Es wäre schön gewesen, wenn er auch ein Stück Seife ins Bad legen würde.

Taormina: Pensione Svizzera.
Wir waren im 4. Stock. Wenn jemand Probleme beim Treppensteigen hat, sollte er den 4. Stock vermeiden. Wir hatten einen wirklichen heftigen Wind und nachts sogar richtigen Sturm. Im 4. Stock hat man das Gefühl, dass es die Sonnenkollektoren vom Dach reisst. Insofern ist die Unterkunft ganz oben nicht optimal. Das Haus selbst hat uns sehr gut gefallen. Sehr freundliche und hilfsbereite Gastgeber. Ein wirklich ausgezeichnetes Frühstück.
Leider hatten wir in Tarmina eine Quallenplage, so dass man nicht den Fuss ins Wasser setzen konnte ohne schmerzhaft an die Quallen erinnert zu werden. Der Strand war streckenweise von der glibbrigen Masse komplett bedeckt. Ich hoffe, dass nur wir dieses Pech hatten. Die Pensione Svizzera kann man auf jeden Fall weiterempfehlen, aber ohne den 4. Stock.

Syrakus Hotel Gutowski: Sehr angenehm, auch das extrem gute Frühstück, da geht man bereits mit guter Stimmung auf Entdeckungsreise.

Agrigento:
Das Hotel Athena hat eine Traumlage, die Zimmer sind auch sehr schön, das Essen im Hotel fanden wir überteuert, Frühstück für ein angeblich
*****- Haus nicht preisgemäss, auch das Personal könnte mal öfter die Terrassen vor den Zimmern und den Poolbereich säubern (Vogelmist unterm Johannisbrotbaum). Die Terrasse war nicht gesäubert, als wir ankamen und sie wurde auch während der 2 Tage unserer Anwesenheit nicht gesäubert.
Wie gesagt, von den 5 Sternen muss man wohl einen wegnehmen, aber die Lage könnte nicht besser sein.

Scopello:
Ort ist unbedingt zu empfehlen, wegen der Traumlage und den Möglichkeiten der Ausflüge. Ausgezeichnetes Essen im Agriturismo, Frühstück sogar Spitze, ansonsten ist die Anlage für unseren Geschmack etwas zu nüchtern, für 2 Übernachtungen ist es ok, aber den Pool kann man eigentlich als Erwachsener nicht zum Schwimmen benutzen und man fühlt sich im Innenhofbereich immer auf dem Präsentierteller.

Ich würde – falls es ein nächstes Mal gibt- eine Unterkunft im Ort Scopello vorziehen, wir haben im Hotel Torre Bennistra gegessen und wir glauben, dass es auch preislich eine Alternative ist.
Aber zum Essen ist man im Agriturismo wirklich gut aufgehoben – und besonders der Nero d'Avola Cabernet war sehr gut, der Weisswein jedoch nur Durchschnitt.

Avis war auch sehr gut als Fahrzeugvermieter. Wr haben noch 26,59 Euro gezahlt. Irgend eine Tax, ich hoffe, dass Sie nicht auch bereits dafür gezahlt haben und es hier zu einerr Doppelzahlung kam.

Mit besten Grüßen

Martina u. Erwin Wendland



Nach Oben