09.09.2012

Italienreise von Heinrich Rosner

Umfulana hatte die Reise – wie im letzten Jahr – exakt organisiert. Die Zimmer waren in jeder Unterkunft vorbereitet. Das Landhotel bei Arzachena ist ein mit vielen Annehmlichkeiten ausgerüsteter Bauernhof.. Die Unterkunft in Alghero liegt etwas abseits. Nicht einfach einen Parkplatz in der 4 km entfernten Stadt zu finden. Das kleine Stadthotel Via in Cabras ist eine wunderschöne Oase mit sehr aufmerksamen Mitarbeitern in der tristen Stadt. Calasetta ist uns bekannt gewesen. Dieses Mal gab es 4 Tage fast nur Regen. Etwas schade. Der urige Bergbauernhof in der Nähe von Nuoro ist die kurvenreiche Strecke wert und eine tolle Erfahrung trotz der sprachlichen Herausforderung. Man spricht nur Italienisch; doch mit Händen und Füßen. Und das sehr charmant.



Nach Oben