19.09.2012

Italienreise von Annette und Norman Pfeil

Unsere Sardinien Rundreise war ein ganz tolles Erlebnis! Die ausgewählten Unterkünfte waren durchweg sehr schön und haben unsere Erwartungen hinsichtlich des Komforts definitiv übertroffen! Dank der abwechslungsreichen Reiseführung durch das Hinterland und an der Küste haben wir einen guten Eindruck von der Insel bekommen, die uns mit klarem, türkisfarbenen Wasser, schönen Felsformationen, sehr freundlichen Sarden und tollem Essen bezaubert hat. Ein großer Wermutstropfen ist allerdings der Müll, der illegal im Straßengraben und inmitten grandioser Gebirgslandschaft entsorgt wird. Schade, denn das hat doch oft die Atmosphäre gestört und ist uns auch nirgendwo bei bisherigen Reisen so extrem aufgefallen.
Die großen Städte Cagliari und Sassari haben wir ausgeklammert und uns auf kleinere Orte konzentriert. Besonders gut haben uns Tempio Pausania (ganz eigene Atmosphäre mit den wuchtigen Granithäusern) und Castelsardo gefallen.
Unser Hotelfavorit ist das zweite Hotel in Muravera: so hübsch hergerichtet, tolle Zimmer, sehr nette Gastgeber und ein fantastisches Essen, dazu ist es ja ein sehr kleines, intimes Hotel, einfach spitze!
Im dritten Hotel Luci del Faro hat uns das Essen nicht so umgehauen, wir sind die folgenden zwei Abende lieber nach Calasetta gefahren, haben echtes italienisches Treiben auf dem Hauptplatz in der "Gastronomiemeile" erlebt und ganz lecker in der alteingesessenen Pizzeria am Platz gegessen.
Im Prinzip hat alles sehr gut geklappt, außer im letzten Hotel bei Arzachena wollte man uns für den letzten Abend das Essen extra berechnen, da man wohl mit Umfulana gemailt hatte, dass das Essen aufgrund einer Hochzeit ausfällt und für diese Nacht nur Bed&Breakfast angeboten wird. Davon wußten wir nun gar nichts, hatten ja auch die Voucher für vier Übernachtungen mit Halbpension. Wir konnten auch ohne Probleme am Abend in dem Hotel, wie immer, essen, lediglich ein Teil des Restaurants war für die Hochzeitsgäste abgetrennt. Somit waren wir am Abreisetag doch etwas perplex. Nach einigem Hin-und-Her, sagte uns die Dame an der Rezeption aber, dass sie das mit Ihnen klären wollte und wir haben das Essen nicht bezahlen müssen. Da wir das ja auch so gebucht hatten und wir bis jetzt nichts Gegenteiliges von Ihnen gehört haben, denken wir, dass das Mißverständnis sich wohl aufgeklärt hat. ;-)
Ansonsten war alles prima, wir waren positiv überrascht, dass fast in jedem Hotel ein Pool war, dass bei den Agriturismo-Unterkünften alle Getränke beim Abendessen inklusive waren (Wasser, Wein, Espresso und Digestif!!!) und haben uns sehr über den netten Familien- und Hundekontakt bei Sebastiano im ersten Agriturismo gefreut!!!

Vielen Dank für die sehr schöne Reise!
Annette und Norman Pfeil



Nach Oben