13.11.2015

Italienreise von Familie Schreiber

In der tiefsten Toskana bei der Kunstproffesorin Irma war der absolute Höhepunkt

Sehr geehrte Frau Sprenger, 
vorweg gesagt wir würden immer wieder bei Umfulana buchen, denn es war insgesamt eine sehr schöne Reise mit einigen Schönheitsfehlern. Erste Station Levanto am Mittelmeer war sehr interessant durch das Weltkulturerbe und die sehr romantische Unterkunft. Allerdings waren die Gastgeber sehr unpersönlich und wollten von den Urlaubern nicht groß gestört werden. Das Personal war einfach nur super nett und professionell. Nächste Station Atelier Cetona in der tiefsten Toskana bei der Kunstproffesorin Irma Weißenbach war der absolute Höhepunkt der Reise und nicht zu toppen. Eine unvergessene Reiseerinnerung mit vielen Superlativen was die Menschen und auch diesen Ort auf Erden betrifft. Muß man erlebt haben. Die letzte Station unserer Reise hat uns aus allen Urlaubsträumen gerissen, was natürlich hauptsächlich an uns selbst lag. Florenz und seine unglaubliche Großstadthektik muß man lieben um diese Stadt schön zu finden. Das Hotel war absolut mittelmäßig und ohne Seele. Als erstes wurde ein kostenpflichtiges Upgrade vom Zimmer angeboten und der Frühstücksraum hatte etwas mit Schulspeisung zu tun. Einfach fürchterlich, aber wahrscheinlich nur für uns. 
In diesem Sinne freuen wir uns schon auf unsere nächste Reise mit Umfulana und Ihrem tollen Team. 
Liebe Grüße aus Dresden von Fam Schreiber.



Nach Oben