16.06.2016

Italienreise von Familie G. aus Dresden

Alle Locations hatten ihren Charme

Sehr geehrte Frau Sprenger,

wir sind sehr froh, dem Angebot von „Umfulana“ gefolgt zu sein. So hatten wir eine bestens vorbereitete Reise, was ja bei „Umfulana“ Standard, aber alles andere als selbstverständlich ist. Die Standorte sind bestens ausgewählt, die Entfernungen zwischen ihnen machbar, und die "Locations“, wofür „Umfulana“ mittlerweile überaus geschätzt wird, sind wieder das Highlight! 
Wenn dann noch durchweg schönes Wetter (zumeist sonnig bei Mitte +20° C, nur 2 Tage mit Schauern) und eine unfallfreie Autopassage dazukommen, ist ein maximaler Erholungswert garantiert - dafür möchten wir uns bei Ihnen persönlich (das eingehen auf all unsere Wünsche) und bei dem ganzen „Umfulana“-Team bedanken.

Im einzelnen möchten wir noch Folgendes speziell anmerken:
- Die von „Umfulana“ angebotene Reisedokumentation hat sich bestens bewährt. Besonders die Koordinaten-Angaben haben uns sehr geholfen, darauf war Verlass. Selbst in den unter „Sehenswertes“ angegebenen Städten führte uns das Navi immer wieder zum zentralsten Parkplatz! Und wie jeder weiß, was aber in diesem Zusammenhang wiedermal betont sein sollte, wird damit nicht nur das Auffinden erleichtert, sondern die Fahrsicherheit wesentlich erhöht. 
- Wir starteten, nach einem Besuch bei guten Freunden, am 23.05.16 vom Bodensee aus. Der „Überführungstag“, bei dem es ja nicht ganz so auf das Wetter ankommen sollte, zeigte sich gewöhnungsbedürftig bei regnerisch matten +10° C. Was wir nicht erwarteten, und worauf wir künftige Nutzer dieser Reise zur genannten Jahreszeit hinweisen wollen , war, dass uns auf dem St. Bernhard-Pass -1° C und Schneetreiben erwarteten. Winterreifen hatte wir freilich nicht dabei, Vorsicht war angesagt.
- Alle Locations haben ihren Charme. Besonders gefallen hat es uns in der "Villa in Oggebbio", was der Ankündigung „Paradies der Ruhe“ alle Ehre macht.
- Speziell war es auch in der "Landhausvilla bei Cetona" bei Frau Weissenbach. Atmosphäre! Es hat schon etwas für sich, das Abendessen in einer inspirierenden Runde einzunehmen, anschließend beim Wein mit weiteren Angehörigen der „Umfulana“-Familie (2 weitere Pärchen reisten mit „Umfulana“) Reiseerfahrungen (und darüber hinausgehende Themen) auszutauschen. Wer das Atelier besucht, sollte unbedingt die freundlichen Hinweise von Frau Weissenbach zu regionalen Zielen einholen.
- Das „Weingut in Chianti“ ist ein Sinnesschmaus für das Auge und den Geschmack, die Einbettung in die Landschaft grandios, die Suite mehr als großzügig und - freundliche Mitarbeiter! Wir gratulieren „Umfulana“ für diesen Standort!
- Zum 4. Mal waren wir bei Raffaele in der "Villa über dem Gardasee". Für uns ist das jedes Mal ein Höhepunkt: Der einmalige Blick über den Gardasee, Frühstück vom Feinsten, Umherstreifen in dem riesigen „Garten der Sinne“, Zusammentreffen mit interessanten Leuten in kleiner Runde, italienische Speisekultur zum Dinner, ein überaus aufmerksamer Gastgeber mit seinem Team.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Familie G. aus Dresden



Nach Oben