07.04.2006

Italienreise von Peter Gerber

Selbstverständlich hätte ich nicht vergessen, Ihnen einen kurzen Bericht über unsere Reise durch Sizilien zu senden, von der wir gesund und mit einer Fülle schöner Eindrücke zurückgekehrt sind. Flug und Mietwagen waren problemlos, auch sonst verlief die Reise ohne nennenswerte Zwischenfälle.
Interessant, dass wir letztlich wieder einen Wagen von AVIS Catania bekamen, obwohl wir über Holiday-Autos gebucht hatten, natürlich zu den günstigeren Konditionen. An die sizilianischen Verkehrsverhältnisse haben wir uns rasch gewöhnt und mussten eher nach der Rückkehr aufpassen, die Straßenverkehrsordnung nicht mehr als unverbindliche Vorschläge zu betrachten.
Mit den von Ihnen gebuchten vier Unterkünften waren wir sehr zufrieden, wir konnten sie problemlos auf Basis der Wegbeschreibungen finden. Die Gastgeber waren durchwegs sehr freundlich und bemüht. Natürlich war Agrigento von Lage und Ausstattung exeptionell, das Wohnen in den beiden Baglios Fontanasalsa und Casa Migliaca hinterlässt allerdings die nachhaltigsten Eindrücke durch den unmittelbaren Kontakt zum täglichen Leben der Gastgeber. Insbesondere die Abendessen gemeinsam mit den Gästen aus verschiedenen Ländern und den Gastgebern Maria-Teresa und Sebastiano am großen Küchentisch der Casa Migliaca sind ein unvergessliches Erlebnis. Die kulinarischen Köstlichkeiten der wirklich häuslichen Küche, die großteils aus den Produkten der eigenen Landwirtschaft oder der Umgebung stammen, die interessanten Gespräche mit den Gastgebern über Lebensweise, Land und Geschichte Siziliens und die herrliche Lage des Hauses machten die letzten drei dort verbrachten Tage auch zum Höhepunkt der Reise. Als Empfehlung möchte ich erwähnen, dass wir von dem nahen Städtchen San Stefano di Camastra per Bahn Palermo besuchten.
Die Fahrzeit ist 1 Stunde, die Fahrkarten sind im Bahnhofsbuffet erhältlich.
Bei IC-Zügen Achtung auf Zuschläge. So vermieden wir die chaotische Verkehrssituation in Palermo.
Wir haben es auch nicht bedauert, die in Ihrem Reisevorschlag enthaltenen 2 Nächte Taormina zu streichen und auf Syrakus und Casa Migliaca aufzuteilen.
Syracus und der Südosten bieten so viel, dass selbst drei Nächte zu kurz waren. Auf Grund des späten Rückflugtermins am Abreisetage hatten wir schließlich auch noch die Gelegenheit, auf der Fahrt nach Catania bei prächtigem Wetter drei Stunden in Taormina zu unterbrechen und einen Eindruck von der Stadt und dem griechischen Theater mitzunehmen.
Vielen Dank für die hervorragende Unterstützung bei der Reiseplanung. Wir werden uns gegebenenfalls wieder an Sie wenden und Sie auch unseren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Gerber



Nach Oben