Mit charakteristischer Wolke: Salina
Mit charakteristischer Wolke: Salina Bild
Karte

 

Insel der Mythen

Palermo – Äolische Inseln – Ätna – Modica – Valle di Templi – Erice

15 Tage – 1.538,00 EUR p.P. im DZ*

Wo Daedalus nach seiner Flucht vor König Minos landete und Odysseus zwischen den Meeresungeheuern Skylla und Charybdis lavierte; wo der Gott des Windes, Äolos, die Göttin der Morgenröte heiratete: Sizilien ist voller Mythen.
Die Rundreise beginnt in Palermo, dem Mittelpunkt des Abendlandes vor 800 Jahren. Ohne Auto wird die geheimnisvolle Stadt erkundet. Danach geht es dorthin, wo Reisebusse vorbeifahren, Sizilien bäuerlich und authentisch geblieben ist und die alten Geschichten noch lebendig sind.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Palermo

Zu Gast in einem Altstadthotel2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel mit nur 11 Zimmern liegt an der belebten Via Maqueda, gegenüber von einem der berühmtesten Opernhäuser der Welt. Wer in Palermo Qualität wünscht, muss normalerweise in eines der Grandhotels im Stil des 19. Jahrhunderts ziehen und dort abenteuerliche Preise zahlen. Dieses Hotel mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist eher ein Guest-House, das auf der ersten Etage eines Palazzo eingerichtet ist. Die Zimmer sind geschmackvoll und funktional, aber nicht luxuriös. Die Gesellschaftsräume sind von Künstlern aus Palermo gestaltet worden. Fast alle Zimmer haben Aussicht auf das imposante Theater gegenüber.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 6: Äolische Inseln

Zugfahrt von Palermo nach Milazzo

Entfernung: 200 km    Fahrtzeit: 3 Stunden

Stündlich gibt es direkte Zugverbindungen von Palermo Centrale nach Milazzo. Abfahrtszeiten und Ticketkauf online auf www.trenitalia.com oder am Bahnhof in Palermo.

Fährüberfahrt

Milazzo – Salina
Fährzeit: ca. 1:40 h

Die Personenfähre von Milazzo nach Salina wird von der Reederei Usctica Lines betrieben und ist deutlich schneller als normale Fähren. 
Fährtickets können Sie direkt auf der Seite der Fährgesellschaft buchen: http://www.libertylines.it

Zu Gast in einem Strandhotel bei Malfa3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Strandhotel mit Beauty-Spa-Bereich, in Panoramalage auf der Nordseite der Insel, ist aus einem Fischerdorf hervorgegangen, das sorgsam restauriert und umgestaltet wurde. Im Hauptgebäude befinden sich die Bar, Restaurants und alle anderen öffentlichen Räume. Die Chalets für die Gäste liegen versteckt im Garten. Die Küche ist traditionell sizilianisch, verarbeitet also vorwiegend frischen Fisch und Gemüse. Vom Swimmingpool sieht man den Stromboli und Panarea.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 6 bis 9: Ätna

Fährüberfahrt

Salina – Milazzo
Fährzeit: ca. 1:40 h

Die Personenfähre von Salina nach Milazzo wird von der Reederei Ustica Lines betrieben und ist deutlich schneller als normale Fähren. 
Fährtickets können Sie direkt auf der Seite der Fährgesellschaft buchen: http://www.libertylines.it

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Italy
Fahrzeug: Fiat Punto 1.3 MJT o.ä. (EDMR)
Tarif: Standard Cover
Station: Milazzo

Von Milazzo nach Carruba di Riposto139 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Landhaus am Ätna3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Landhaus aus dem 19. Jahrhundert liegt am Fuße des Ätna, etwa einen Kilometer vom Meer entfernt. Heute wird es von einer Gärtnerei umgeben, in der über 5.000 mediterrane und subtropische Pflanzenarten gezüchtet werden. Wer möchte, kann sich durch Agaven, Malven, Zitruspflanzen und Kakteen führen lassen. Das Haus selbst hat nach seiner sorgfältigen Renovierung 18 geräumige Zimmer, die in kräftigen Farben gehalten sind. Im Freien locken die Terrasse mit Lavasteinen vom Ätna und der Pool, der von Olivenbäumen gesäumt ist. Das Restaurant serviert aromatische sizilianische Kost mit Weinen, die an den Hängen des Ätna gereift sind.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 9 bis 11: Val di Noto

Von Carruba di Riposto nach Marina di Modica156 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Landhotel in Strandnähe2 Nächte | Bed & Breakfast

Das 4-Sterne Landhotel in einem Gut aus dem 19. Jahrhundert liegt nahe dem Badeort Marina di Modica und ist etwa 2 Kilometer vom Meer entfernt. Die alten Bruchsteinmauern sind von innen und außen unverputzt und bilden einen reizvollen Kontrast zu dem modernen Mobiliar. Das landestypische Restaurant, viele Sitzmöglichkeiten im Garten, ein kühler Swimming Pool und die Gastfreundschaft sorgen dafür, dass man sich schnell zu Hause fühlt.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 11 und 12: Valle dei Templi

Von Marina di Modica nach Realmonte250 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Masseria Agnello1 Nacht | Bed & Breakfast

Das historische Gutshaus liegt außerhalb von Realmonte an einem Aussichtsberg. Wer nach Süden schaut, sieht das Meer und die weiße Klippen der Scala dei Turchi. Ursprünglich war es eine Masseria, wie man die großen landwirtschaftlichen Betriebe auf den sizilianischen Latifundien nannte. Heute schlafen die Gäste in den Wohnungen der Landarbeiter. Alles wirkt authentisch, einfach und hochwertig. Wer Freiraum und Ruhe sucht, findet um Agrigent kaum ein schöneres Plätzchen. Im Garten wartet ein Pool mit Sonnendeck. Das Restaurant hat sich auf sizilianische Gerichte spezialisiert, zu denen es einen würzigen Hauswein gibt.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 12 bis 15: Golf von Castellammare

Von Realmonte nach Scopello139 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Albergo in Scopello3 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Albergo im ehemaligen Fischerdorf Scopello ist ein wahres Postkartenidyll: Es liegt in einem großen Garten mit schönem Pool, einen kurzen Fußmarsch von der nächsten Badebucht entfernt. Unmittelbar hinter dem Dorf beginnt das Naturreservat Zingaro, wo die ursprüngliche Küstenvegetation Siziliens in ihrer Vielseitigkeit bewahrt wird. Die Gastgeber sind zuvorkommend und sprechen neben Englisch auch ein bisschen Deutsch. Das Restaurant, dessen Spezialität Fisch und Meeresfrüchte sind, serviert alle Mahlzeiten auch auf der Terrasse.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 15: Palermo

Von Scopello nach Palermo56 km | 50 Minuten

Mietwagenabgabe
Station: Palermo, Airport


Zusatzleistungen

Umfulana Klimabeitrag
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, führen wir Ihren Beitrag an ein Baumpflanzprojekt im Dreiländereck von Südafrika, Swasiland und Mosambik ab.

Näheres unter:  www.umfulana.de/klimabeitrag-eu


Fahrzeug

Vermieter: AVIS Italy
Typ: Fiat Punto 1.3 evo o.ä. (Gruppe C)

Ausstattung:
Getriebe: Schaltung
Klimaanlage
Anzahl Türen: 5
Anzahl Sitze: 5
Gepäckstücke: 2 Taschen
Fahrer-Airbag, Beifahrer-Airbag
Sicherheitsgurte
Servolenkung
Autoradio

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

1.538,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
März–Juli, Sept.–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Stefanie Maier
Tel.: +49 (0)2268 9098-18

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen vierfarbigen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben