Bild
Karte

 

Zwischen Costa Smeralda und Costa del Sud:
von Olbia nach Cagliari

Costa Smeralda – Barbagia – Costa Rei – Costa del Sud – Cagliari

15 Tage | 1.889,00 EUR p.P. im DZ*

Die Rundreise erkundet den Osten Sardiniens, der landschaftlich dramatischer ist als der Westen. Von Olbia geht es zur Costa Smeralda, wo genug Zeit bleibt für die mediterranen Trauminseln des Maddalena Archipels. Unterwegs kann man traditionelles sardisches Landleben im Inneren der Insel erleben und in einem historischen Palazzo nächtigen.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: Costa Smeralda

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars
Fahrzeug: Mietwagen Sunnycars
Tarif: Sunnycars (Stand: 10.02.2017): BB – VW Polo /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD
Station: Olbia Airport

Nach Porto Cervo30 km | 33 Minuten

Zu Gast in einem Hafenhotel in Porto Cervo3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Vier-Sterne-Hotel liegt in Porto Cervo, der als der mondänste Ort der Insel mit den schönsten Sandstränden gilt. Verschiedene Arten von Wassersport werden angeboten. Die komfortablen Zimmer haben einen schönen Ausblick zum Jachthafen und der umliegenden Landschaft. Die Lage, der Palmengarten mit Pool und der freundliche Service des Hauses runden einen Aufenthalt gelungen ab.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 4 bis 6: Asinara Golf

Von Porto Cervo nach Castelsardo101 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Ferienresort am Castel Sardo2 Nächte | Bed & Breakfast

Großartig der Blick auf das Meer und Castelsardo. Doch auch der Bau wird seiner Lage gerecht. Das Hotel besteht aus einem bestens an die Umgebung angepassten Zentralbau mit einem guten Restaurant und einer großzügigen Pool-Anlage mit Sonnendeck. Alles wirkt sehr gepflegt und gut organisiert. Ideale Voraussetzungen für einen entspannten Aufenthalt. Ein Hotelshuttle bringt Sie zu den umliegenden Stränden.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 6 bis 9: Barbagia

Von Castelsardo nach Orosei152 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Palazzo in Orosei3 Nächte | Bed & Breakfast

Der geschichtsträchtige Palazzo liegt in Orosei, einer Kleinstadt zwischen dem Meer und der wilden Barbagia im Inland. Zu den zwei Kilometer entfernten Stränden von Marina di Orosei fährt man am besten mit dem Fahrrad. Das Wandergebiet in den Bergen von Gennargentu ist ebenfalls gut zu erreichen. Bei der Umgestaltung zu einem Landhotel vor einigen Jahren blieben die wichtigsten Merkmale des alten Hofes erhalten: die wuchtigen Gewölbedecken, unter denen sich heute der Frühstücksraum befindet, der idyllische Innenhof mit luftigen Wandelgängen und die antik eingerichteten Zimmer.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 9 bis 12: Arbatax

Von Orosei nach Santa Maria Navarrese86 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in der alten Scheune von S.M. Navarrese3 Nächte | Bed & Breakfast

Das 4-Sterne-Hotel mit Granitfassade liegt am Ortsausgang von Santa Maria Navarrese, etwa 150 Meter vom Meer entfernt. Historische Details, wie die runden Fenster im Treppenhaus oder die Weinkufe im Restaurant, verraten, dass es im 19. Jahrhundert als Scheune erbaut wurde. Die zwölf Zimmer sind nach Buchten der Region benannt und mit Naturmaterialien wie Wacholderhölzern dekoriert. Im Garten finden sich Sitzgruppen unter Schatten spendenden Bäumen. Strand, Geschäfte und Restaurants sind zu Fuß erreichbar.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 12 bis 15: Costa Rei

Von Santa Maria Navarrese nach Villasimius111 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Boutique-Hotel in Villasimius3 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Hotel mit nur sieben Zimmern ist benannt nach dem Strand in dessen unmittelbarer Nähe es sich befindet. Von hier hat man Blick über das Dorf bis hin zum Meer und seine Lage garantiert Ruhe und Entspannung. Die Einrichtung der Zimmer ist modern und in hellen Farben gehalten. Ein Pool und eine Sonnenterrasse stehen den Gästen zur Verfügung. Mit dem Auto lassen sich die vielen kleinen Buchten entlang der Küste entdecken und am Abend bietet Villasimius eine gute Mischung an Restaurants und Bars. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 15: Cagliari

Von Villasimius58 km | 1 Stunde 30 Minuten

Mietwagenabgabe
Station: Cagliari Airport


Zusatzleistungen

Umfulana Klimabeitrag
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, führen wir Ihren Beitrag an ein Baumpflanzprojekt im Dreiländereck von Südafrika, Swasiland und Mosambik ab.

Näheres unter:  www.umfulana.de/klimabeitrag-eu


Fahrzeug

Vermieter: Sunny Cars
Tarif: Sunnycars (Stand: 10.02.2017): BB - VW Polo /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

1.889,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Stefanie Maier
Tel.: +49 (0)2268 9098-18

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben