Zu Gast in Gutshäusern und Mühlen: Geburtsstätten der Mafia - Italien
Masseria bei Valguarnera
Masseria bei Valguarnera BILD
KARTE

 

Zu Gast in Gutshäusern und Mühlen

Geburtsstätten der Mafia

Palermo – Selinunte – Enna – Ätna – Madonieberge

13 Tage | ab 1.399,00 EUR p.P. im DZ*

Seit der Antike prägen Latifundien das Gesicht Siziliens. Im 19. Jahrhundert gehörten sie dem Adel und haben die Mafia hervorgebracht. In einem dieser Häuser übernachtet man, dazu in einem ehemaligen Kloster am Ätna. Die Reise endet mit der sprichwörtlichen sizilianischen Gastfreundschaft in einer alten Olvienmühle. Eine Reise für Genießer und Geschichtsinteressierte.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: Scopello

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars
Fahrzeug: Mietwagen Sunnycars
Tarif: Sunnycars (Stand: 16.12.2019): BB – VW Polo /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD
Station: Palermo Airport

Nach Scopello77 km | 1 Stunde 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Palermo
Die in einer schönen Bucht gelegene Hauptstadt Siziliens vereint denkbar große Kontraste in sich. Der Glanz byzantinischer Mosaiken und Elendsviertel, deutsche Kaisergräber und gesichtslose Vorstädte, arabische Kuppeln, barocke Kirchen, das Grab der heiligen Rosalia und den „Liebestunnel“ – die Stille von Museen und das Geschiebe und Gedränge auf Märkten und am Hafen machen die komplexe Wirklichkeit der 700.000 Einwohner zählenden Stadt aus. Sie ist über Jahrtausende gewachsen und besteht aus den verschiedensten Schichten. Von Phöniziern im 7. Jahrhundert v. Chr. gegründet, wurde sie von den Karthagern erobert, die wiederum von den Römern abgelöst wurden. Anschließend wurde sie von Ostgoten beherrscht, danach von Byzanz, den Sarazenen, den Normannen, dem französischen Anjou, dem spanischen Aragon, bis sie 1860 zu Italien kam. Der glänzenden Geschichte steht eine schillernde Gegenwart gegenüber, die durch die höchste Arbeitslosigkeit, das niedrigste Pro Kopf Einkommen in Italien, aber auch durch buntes Marktleben und eine interessante kulturelle Szene geprägt ist.

Zu Gast in einem Albergo in Scopello3 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Albergo im ehemaligen Fischerdorf Scopello ist ein wahres Postkartenidyll: Es liegt in einem großen Garten mit schönem Pool, einen kurzen Fußmarsch von der nächsten Badebucht entfernt. Unmittelbar hinter dem Dorf beginnt das Naturreservat Zingaro, wo die ursprüngliche Küstenvegetation Siziliens in ihrer Vielseitigkeit bewahrt wird. Die Gastgeber sind zuvorkommend und sprechen neben Englisch auch ein bisschen Deutsch. Das Restaurant, dessen Spezialität Fisch und Meeresfrüchte sind, serviert alle Mahlzeiten auch auf der Terrasse.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 4 bis 6: Castelvetrano

Von Scopello nach Castelvetrano116 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Villa bei Selinunte2 Nächte | Bed & Breakfast

Eingebettet in einen schönen Palmengarten mit einem glitzernden Swimmingpool und einem Fitnessbereich liegt die klassische Villa. Rings um das Anwesen wachsen Olivenhaine; die griechischen Tempel von Selinunte sind in der Nähe. Die Zimmer sind alle sehr gepflegt und stilvoll eingerichtet. Auf der Terrasse wird ein sehr gutes Frühstück serviert, bei dem die hilfsbereiten Gastgeber Tipps für Tagesausflüge geben.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 6 bis 8: Valguarnera

Von Castelvetrano nach Valguarnera187 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Masseria bei Valguarnera2 Nächte | Bed & Breakfast

Der befestigte Gutshof stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist typisch für die Architektur der damaligen Großgrundbesitzer. Um den gepflasterten Innenhof liegen das repräsentative Haupthaus und die Stallungen mit den Gesindehäusern, die heute zu ebenso stilvollen wie komfortablen Gästezimmern umgewandelt sind. Zum Frühstück gibt es selbstgemachten Ricotta und Obstkuchen je nach Saison. Ein kleines Museum informiert über das bäuerliche Leben auf dem Hof. Wein und Olivenöl, die auf dem Gut produziert werden, stehen zum Verkauf. Fahrräder werden verliehen. Der Hof mit seinem Pool und den weitläufigen Anlagen lädt zum Faulenzen oder Lesen ein, ist aber auch ein idealer Ausgangspunkt, um die Villa Romana del Casale, die nur 15 Kilometer entfernt liegt, zu besichtigen sowie um Zentralsizilien zu bereisen.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 8 bis 11: Carruba di Riposto

Von Valguarnera nach Carruba di Riposto111 km | 2 Stunden

Zu Gast in einem Boutique-Hotel am Ätna3 Nächte | Bed & Breakfast

Das ehemalige Landhaus aus dem 19. Jahrhundert liegt am Fuße des Ätna, etwa einen Kilometer vom Meer entfernt, und beherbergt heute – nach einer sorgsamen Renovierung – ein Boutique-Hotel, das durch eine geschickte Kombination aus modernen und traditionellen Elementen sowohl zeitgemäßen eleganten Komfort als auch Authentizität versprüht. Umgeben wird es von einem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück, auf dem über 5.000 mediterrane und subtropische Pflanzenarten gezüchtet werden. Wer möchte, kann sich durch Agaven, Malven, Zitruspflanzen und Kakteen führen lassen. Die Zimmer sind individuell, vorwiegend in hellen Farben eingerichtet und greifen den unaufdringlichen Stil auf, der beherrschend für das gesamte Resort ist; teilweise haben sie eine eigene Terrasse. Im Freien locken eine große Sonnenterrasse mit Lavasteinen vom Ätna und ein Pool, der von Olivenbäumen gesäumt ist. Morgens wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angerichtet; abends serviert das Restaurant sizilianische Gerichte begleitet von Weinen aus Trauben, die an den Hängen des Ätna gereift sind.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 11 bis 13: Pettineo

Von Carruba di Riposto nach Pettineo160 km | 4 Stunden

Zu Gast in einer alten Olivenmühle in der Madonie2 Nächte | Halbpension

Zwischen Messina und Cefalù, abseits der Touristenrouten, liegt etwa sieben Kilometer landeinwärts der 200 Jahre alte Bauernhof versteckt in der Macchia. Wer das ursprüngliche Sizilien sucht, kommt hier auf seine Kosten. Der Besitzer Luca hat das historische Gehöft vor einigen Jahren von seinen Eltern übernommen, die das Gebäude vorsichtig und liebevoll zu einem Gästehaus umgebaut hatten. Alte Fliesen, Deckenbalken, selbst Teile der ursprünglichen Küche sind erhalten und verbreiten einen ganz besonderen Charme. Ohne groß in die Bausubstanz einzugreifen, wurden die Zimmer mit privatem Badezimmer, Doppelverglasung, Klimaanlage und WLAN ausgestattet. Wer von hier aus Palermo besuchen will, fährt am besten in die nahe gelegenen Orte San Stefano oder Castel di Tusa und von dort mit dem Zug in die Stadt (Tickets am Bahnhofsschalter erhältlich, Dauer ca. 1 Stunde). Ein besonderes Erlebnis ist das Abendessen mit hausgemachten Speisen, bei dem sich alle Gäste rund um den großen Mühlstein versammeln. Das Frühstück findet in der Gemeinschaftsküche statt, wo das Frühstück bereitsteht und die Gäste sich selbst bedienen und es zubereiten können.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 13: Palermo

Von Pettineo98 km | 2 Stunden

Mietwagenabgabe
Station: Palermo Airport


Zusatzleistungen

Umfulana Klimaspende
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, erheben wir eine freiwillige Klimaspende, die wir zu 100 Prozent entweder an die Klima-Kollekte GmbH in Berlin oder Wildlands Südafrika abführen. 

Mit Ihrer Spende werden CO2-einsparende Projekte gefördert, wie zum Beispiel Solarkocher für Lesotho. Näheres unter www.klima-kollekte.de und www.wildlands.co.za

Sollten Sie an der Umfulana Klima-Aktion nicht teilnehmen wollen, vermerken Sie das bitte auf Ihrem Buchungsformular.


Fahrzeug

Vermieter: Sunny Cars
Tarif: Sunnycars (Stand: 16.12.2019): BB - VW Polo /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 1.399,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
März–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Ihre Beratung Stefanie Maier
Tel.: +49 (0)2268 92298-18

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.

*) Die Preise sind pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer kalkuliert. Aufgrund von Saisonzeiten und unterschiedlich verfügbaren Leistungen können sich die Preise verändern.
Nach Oben