Sihanoukville

Badeort mit kolonialer Vergangenheit:
Sihanoukville

Badeort mit kolonialer Vergangenheit: Sihanoukville

Die fünftgrößte Stadt Kambodschas, die nach Prinz Sinhouk benannt ist und früher Kompong Som hieß, liegt an der Küste nahe der thailändischen Grenze und hat lange, schöne Sandstrände. Bereits zur französischen Kolonialzeit war sie ein beliebtes Erholungsziel, woran noch heute viele Villen im Stadtzentrum erinnern. Vor der Stadt liegen einige Inseln, die sich zum Schnorcheln und Tauchen anbieten. 

Nach Oben