Furillon Park

Steile Klippen, erodierte Felsen: Fourillon National Park

Steile Klippen, erodierte Felsen: Fourillon National Park

Seehund im schönsten Naturschutzgebiet Ostkanadas

Der 250 Quadratkilometer große Park im Osten der Halbinsel Gaspésie gilt als schönstes Naturschutzgebiet in Ostkanada. Wahrzeichen sind die stark erodierten Felsen und steilen die Klippen an der Küste, auf denen Fichten und Zedern wachsen. Das gebirgige Innere ist menschenleer. In den Lichtungen der dunklen Wäldern finden sich Wiesen und Marschland. Auf unzugänglichen Felsvorsprüngen haben sich Seehundkolonien gebildet. Dahinter leben Hirsche, Koyoten und Biber. Das Besucherzentrum am Parkeingang informiert über den Naturraum und die Aktivitäten.



Sehenswürdigkeiten Furillon Park


Percé

Eldorado für Wal- und Vogelkundler

Im Osten der Halbinsel Gaspésie liegt der idyllische Hafenort im Schatten des Mont Sainte-Anne. Vor der Küste ragt der Rocher Percé empor, das Wahrzeichen von Percé. Der massive Felsbrocken aus Kalkstein ist  88 Meter hoch und 440 Metern lang. Mitten im Fels ist ein 30 Meter hohes Loch, so dass er aussieht wie ein überdimensionaler Ozeanriese. Am Hafen befindet sich ein naturkundliches Museum.




Reisebeispiele Furillon Park

Nach Oben