Kouchibouguac National Park

Auf Holzstegen durch den Sumpf: Kouchibouguac National Park

Auf Holzstegen durch den Sumpf: Kouchibouguac National Park

Habitat für Seehunde, Biber, Elche und Koyoten

Der fast 250 Quadratkilometer große Nationalpark liegt zwischen Moncton und Miramichi am Golf von Stankt Lorenz, wo er ein Wildnisgebiet aus Watt, Marschland, Küstenwäldern und hohen Sanddünen schützt. Im Hinterland breiten sich Sumpf und Feuchtgebiete aus – ein ideales Habitat für Seehunde, Wasservögel, Biber, Elche, Füchse, Koyoten und zuweilen auch Schwarzbären. Vom Visitor Centre führen Rad- und Wanderwege in den Park, den man aber auch mit Kajaks erkunden kann.

Nach Oben