Sherbrooke

Erstrahlt wieder im alten Glanz: Sherbrooke

Erstrahlt wieder im alten Glanz: Sherbrooke

Goldrauschstadt in Dornröschenschlaf

Drei Stunden nordöstlich von Halifax liegt Sherbrooke am Ende eines langen Fjords. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich im Ort eine Schiffsbau- und Walfangindustrie, wodurch ein bescheidener Wohlstand einzog. Richtig los ging es aber erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als in der Gegend Gold gefunden wurde. Zwei Jahrzehnte dauerte der Goldrausch, dann fiel der Ort in einen Dornröschenschenschlaf. Heute ist er als Freilichtmuseum herausgeputzt. Einige Häuser in Sherbrooke erstrahlen wieder wie im Glanz der goldenen Zeiten.

Nach Oben