Halifax

Halifax: Waterfront

Halifax: Waterfront © gvictoria / Shutterstock.com

Historische Stadt am Naturhafen

Die Hauptstadt von Neuschottland liegt an einem der schönsten Naturhäfen der Welt. Bereits 1749 gründeten britische Emigranten eine Siedlung, die sie nach dem Earl of Halifax nannten und durch eine mächtige Zitadelle sicherten. Zwar wurde hier in hunderten von Jahren kein einziger Schuss abgefeuert, dennoch spielte sich eine der größten Katastrophen der Menschheit in Sichtweite ab. Während des Ersten Weltkriegs kollidierte ein Munitionsfrachter mit einem Fischerboot, fing Feuer und trieb auf den Pier zu. Die Explosion war die größte vor Hiroshima und machte die Nordstadt dem Erdboden gleich. Das historische Halifax mit Kopfsteinpflaster und Häusern aus dem 19. Jahrhundert gibt es daher nur noch im Süden. Dort legen im Hafen manchmal imposante Windjammer an, darunter die Bluenose II, einst das schnellste Fischer-Segelboot der Welt.

Nähere Informationen:
www.destinationhalifax.com



Sehenswürdigkeiten Halifax


Maritime Museum of the Atlantic

Halifax und der Untergang der Titanic

Von Halifax liefen die Bergungsschiffe aus, die die Schiffbrüchigen der Titanic aus dem Meer zogen. Auf den drei Friedhöfen der Stadt liegen rund 150 Opfer begraben. Das Museum führt in die Geschichte der Bergungsschiffe und deren Besatzung ein. Ferner zeigt die Ausstellung „Titanic – Das unsinkbare Schiff und Halifax“ zahlreiche Artefakte des Unglücksschiffes, wie die Schuhe des „unbekannten Kindes“ oder einen Leichensack. Ein Dokumentarfilm zeigt die Ankunft der Überlebenden in Halifax. Ein anderes Thema des Museums ist die furchtbare Explosion eines Munitionsfrachters 1917.

Zur Website:
maritimemuseum.novascotia.ca


Point Pleasant Park

Abwechslungsreiche Spazierwege am Atlantik

Während der Weltkriege wurden auf dem Platz an der südlichsten Spitze der Halifax-Halbinsel Artillerie Batterien gelagert. Heute das 75 Hektar große Areal direkt am Atlantik einer der schönsten Parks von Kanada. Das liegt an seinen vielen Bäumen, den abwechslungsreichen Spazierwegen und vor allem an der Aussicht aufs Meer. Reste von Gebäuden, vor allem der Martello Tower, erinnern an die militärische Nutzung.


Zitadelle von Halifax

Living History in sternförmiger Festungsanlage

Auf einem Hügel über Halifax entstand 1749 das erste Fort aus Holzpalisaden. Es diente zum Schutz gegen die Mi'kmaq-Indianer. Innerhalb von 100 Jahren wurden vier Forts angelegt. Das heutige stammt von 1856 und wurde sternförmig gebaut. Während der Hochsaison finden auf dem zentralen Exerzierplatz Schauspiele in Originaluniformen statt, was die Kanadier „living history“ nennen. Im kleinen Armeemuseum sind Waffen, Orden und Uniformen ausgestellt. Ein Film zeigt unter dem Titel „The Tides of History“ Episoden aus der Geschichte von Halifax.




Reisebeispiele Halifax

Nach Oben