Deer Lake

Nach den Rentieren benannt: Deer Lake

Nach den Rentieren benannt: Deer Lake

Stadt am Rentier-See

Die Stadt liegt am Trans-Canada Highway am Abzweig zum Gros-Morne-Nationalpark. Europäischen Siedler hatten dort am Seeufer viele Rentiere gesichtet, die sie als Deer bezeichneten. Die ersten Siedler trafen 1864 von der Kap-Breton-Insel in der Region ein. 1922 entstand an der Stelle der heutigen Stadt ein Arbeiterlager zur Unterstützung der in Corner Brook angesiedelten Pulp & Paper Mill. 1925 gab es bereits eine Bahnstation, Kirchen und ein kleines Krankenhaus. Heute leben im  Einzugsbereich etwa 55.000 Menschen.

Nach Oben