Montreal

Frankophone Stadt am Sankt-Lorenz-Strom: Montréal

Frankophone Stadt am Sankt-Lorenz-Strom: Montréal

Frankophone Metropole am Sankt-Lorenz-Strom

Nach Paris ist Montreal die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt. Im Großraum leben etwa 3,7 Millionen Menschen. Obwohl der Anteil der englischsprachigen Bevölkerung bei fast 30% liegt, ist englisch im Straßenbild nicht oder nur im Zusammenhang mit französisch zugelassen. Montréal, wie die Stadt auf französisch heißt, ist die Hauptstadt der frankophonen Provinz Québec, in der es immer wieder Bestrebungen zur Loslösung der „Belle Provence“ von Rest-Kanada gibt. Die Autonomiebewegung hat ihre Wurzeln auch im sozialen Gegensatz zwischen der ärmeren französischsprachigen Bevölkerung und der anglophonen Oberschicht. Auf kulturellem Gebiet kann sich angeblich keine andere nordamerikanische Stadt mit Montreal messen. Gemeinsam mit Toronto bildet die Stadt am Zusammenfluss von Ottawa River und Sankt-Lorenz-Strom das Wirtschaftszentrum im Osten Kanadas.



Sehenswürdigkeiten Montreal


Atwater Market

Bauernmarkt und Art-Deco-Halle

Der Bauernmarkt in Saint-Henri wurde 1933 eröffnet. Im inneren Bereich gibt es Metzgereien, Bäckereien und das Restaurant Première Moisson. Rund um die Markthalle im Art-Deco-Stil verkaufen Farmer einheimische und importierte Produkte. Eine Fußgänger- und Radbrücke verbindet den Markt mit der Saint-Patrick Street und dem Lachine-Kanal, weshalb viele Kunden ohne Auto kommen und sich eine sommerlich entspannte Atmosphäre ausbreiten kann. 

Zur Website:
www.marchespublics-mtl.com


Jardin botanique de Montréal

Fernöstliche Märchenlandschaften zwischen Seen und Wasserfällen

Der 75 Hektar große Park westlich vom Olympiastadion ist der zweitgrößte botanische Garten der Welt und gleichzeitig einer der interessanten. Nicht nur, dass hier über 21.000 Pflanzenarten aus aller Welt zu sehen sind, auch das Konzept der Anlage, das während der Weltwirtschaftskrise in den 1930ger Jahren von einem deutschen Emigranten entworfen wurde, ist gekonnt. Von den 30 Themengärten sind zwei fernöstliche besonders bekannt: Der Chinesische Garten mit Teichen und Pavillons ist der größte seiner Art außerhalb von China. Der japanische Garten ist ein Gesamtkunstwerk des Friedens und der Harmonie.

Zur Website:
espacepourlavie.ca


Mont Royal (Montreal)

Aussichtsberg mitten in Montreal

Mitten in der Stadt Montreal liegt der gleichnamige 232 Meter hohe Berg, der 1876 zu einem großen Landschaftspark umgestaltet wurde. Spazierwege mäandrieren zwischen alten Zedern, Fichten und Ahornbäumen. Oben liegt das Belvédère du Chalet, ein Aussichtspunkt, der sich zu jeder Jahreszeit lohnt. An klaren Tagen schaut man weit über den Sankt-Lorenz-Strom bis zu Adirondacks um US-Staat New York. Unser Wandervorschlag beginnt am Parkplatz am See. (Hin und zurück: 8,4 Kilometer, 1:45 Stunden, auf und ab: 214 Meter)

Umfulana Route:
www.komoot.de


Quartier des Spectacles

Kultureller Mittelpunkt von Montréal

Das Kunst- und Unterhaltungsviertel in der östlichen Downtown Montreal ist Mittelpunkt für kulturelle Veranstaltungen und Festivals in Montreal konzipiert wurde. Das knapp einen Quadratkilometer große Areal beherbergt heute viele der wichtigsten Festivals von Montreal, darunter das Montreal International Jazz Festival, das Francofolies und das Just for Laughs Comedy Festival. Zu den städtebaulichen Highlights des Quartiers gehören neben über 30 Konzerträumen die gestuften Grünflächen mit Mauerwerk und beleuchtete Brunnen. Teilweise verbreiten Nebelmaschinen eine mystische Atmosphäre. Am besten erkundet man das Areal zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Zur Website:
www.quartierdesspectacles.com




Reisebeispiele Montreal

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern
Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Kanada Rundreisen anzeigen
Nach Oben