01.11.2010

Kanadareise von Andreas Bernd Felix Klaus

Hallo Frau Hellack,
mit einigen Wochen Verzögerung kommen wir nun endlich dazu, ein paar Eindrücke von unserer Kanada-Reise zu schildern.
Vorweg möchten wir uns für die wieder einmal sehr gut organisierte Reise bedanken, die uns von Vancouver über Vancouver Island (Victoria, Pacific Rim NP, Nanaimo), durch die Rockies nach Calgary geführt hat.
1. Vancouver
Das B&B ist schlichtweg weltklasse (3-Gänge-Frühstück, luxuriöse Zimmer, Gastfreundschaft! Und Vancouver wird seinem Ruf als eine der lebenswertensten Städt ganz sicher gerecht (u.a. Stanley Park, Chinatown, Harbour Tower).
2. Vitoria
Sehr schöne Stadt im britischen Stil mit vielen guten Restaurants. Ian & Anne sind hervorragende Gastgeber, die uns und den übrigen Gästen sogar ein kostenloses (!) Dinner mit unserem frisch gefangenen Lachs zubereitet haben.
3. Pacific Rim
Das B&B liegt in unmittelbarer Strandnähe ca. 10 Autominuten von Tofino entfernt und verfügt über geräumige, saubere Zimmer und einen Jacuzzi, der den Gästen jederzeit und kostenlos zu Verfügung steht. Trotz schlechtem Wetter haben wir den Aufenthalt sowie die Kajak- und Whalewatching-Tour (u.a. Orcas) genossen. Restaurant-Tipp: The Shelter.
4. Nanaimo
Die Stadt hat nicht so viel zu bieten, so dass ein Tag aus unserer Sicht ausreichend sind. Das B&B mit seinem Anwesen gehört definitiv in die gehobene Kategorie (4 Sterne +). Dies liegt ganz sicher auch an Richard, der sich sehr um das Wohl seiner Gäste bemüht.
5. Whistler
Die Stadt ist zwar sehr touristisch, hat aber einiges zu bieten (u.a. Mountain Bike (Sommer), Ski (Winter), Seilbahn, gute Bars & Restaurants). Eine Nacht für Whistler ist aus unserer Sicht zu kurz.
6. Clearwater
Das B&B liegt zwar direkt am Eingang zum Wells Grey NP, aber insgesamt ist dies die mit Abstand schlechteste Unterkunft gewesen. Da schließen wir uns vielen anderen Umfulana-Reisenden an. Inakzeptabel ist es, dass zwischen 11 Uhr bis 16 Uhr kein Zutritt zu den Zimmern hat. Die Flora und Fauna des NP ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert.
7. Jasper
Die Landschaft rund um Jasper ist traumhaft. Die Lodge kann zwar nicht mit dem persönlichen Service eines B&B dienen, aber die Chalets sind sehr gut ausgestattet und sehr sauber.
8. Banff
Die Fahrt von Jasper nach Banff durch die Rockies war unvergesslich. Bei strahlend blauem Himmel konnten wir den sog. Indian Summer genießen. Das B&B war zum Ende unserer Reise noch einmal ein absolutes Highlight, das wieder mal die Höchstnote verdient hat. Das liegt nicht nur an den luxuriös eingerichteten Zimmern, sondern insbesondere auch an den Gastgebern.
9. Calgary
Die wunderschöne Landschaft wird mit dem Verlassen der Rockies deutlcih eintöniger und im Vergleich zu Vancouver hat Calgary nicht so viel zu bieten. Die Lage des Fairmont Hotels ist aber optimal, um einen Stadtbummel zu machen und ein Late Check Out ist problemlos möglich.
Insgesamt wieder mal eine unvergessliche und sicherlich nicht die letzte Reise mit Umfulana. Die Unterkünfte waren – mit Ausnahme des B&B in Clearwater – auf sehr gutem Niveau. In Whistler sollte man sich allerdings zwei Nächte und – wenn man genügend Zeit hat – in Vancouver drei Nächte einplanen.
Viele Grüße
Andreas, Bernd, Felix und Klaus



Nach Oben