Aberdare National Park

Dichter Urwald, viel Wild: Aberdare National Park

Dichter Urwald, viel Wild: Aberdare National Park

Der Park 100 km nördlich von Nairobi liegt im zentralkenianischen Hochland zwischen 2.000 und 3.999 m.ü.M. und bedeckt eine Fläche von fast 800 km². Bis zu einer Höhe von 2.400 m wächst üppiger Regenwald, darüber bis 3.000 m ein undruchdringlicher Bambusdschungel. Tiefe Schluchten durchschneiden das Bergland, durch die fischreiche Bäche fließen. Imposante Wasserfälle stürzen zu Tal, darunter die Gura Falls, die höchsten in Kenia. Wasser- und Nahrungsreichtum bilden die Grundlage für eine artenreiche Tierwelt. Große Büffelherden, Elefanten, Wildschweine, aber auch Löwen und Hyänen sind heimisch, weshalb Wanderungen nur mit Führer unternommen werden dürfen. Die scheue Bongo Antilope ist nur hier und am Mount Kenya heimisch.

Nach Oben