Ol Pejeta

Zweithöchster Berg Afrikas: Mount Kenya (5.199 m)

Zweithöchster Berg Afrikas: Mount Kenya (5.199 m)

Der mit 5.199 m höchste Berg Kenias ist nach dem Kilimandscharo zugleich zweithöchste Afrikas. Er liegt 15 km südlich des Äquators, wo er mit seiner schneebedeckten Kuppe ein grandioses Bild abgibt. Der Name stammt aus der Sprache der Kikuyu, wo Kinyaa leuchtender Berg heißt. Später wurde der Staat nach dem Mount Kenia benannt. Wer den vor 3 Millionen Jahren erloschenen Vulkan besteigt, muss durch fünf verschiedene Klimazonen hindurch: Über dem Wald wächst von 2.400 – 2.800 m ein dichtes Bambusgeflecht. Darüber wächst ein Bergregenwald mit Orchideen, Farnen und Moosen. Ab 3.500 m beginnt die Baumheide, die in die Moorzone übergeht. Auf den Berg führten verschiedene Trekkingrouten, die man mindestens zu zweit, am besten aber mit Führer geht.




Reisebeispiele Ol Pejeta

Nach Oben