Lefka Ori

Lefka Ori: verlassenes Dorf in der Samaria Schlucht

Lefka Ori: verlassenes Dorf in der Samaria Schlucht

Klöster und traditionelle Dörfer in Kretas abgelegenen Westen

Die „weißen Berge“ südlich von Chania sind das flächenmäßig größte Gebirgsmassiv auf Kreta. Ihr höchster Gipfel, der Pachnes, ist mit 2.454 Metern nur wenig niedriger als der des Psiloritis-Massivs weiter im Osten. Keine andere Region Kretas ist so abgeschieden und unzugänglich. Viele Bergdörfer waren bis ins 20. Jahrhundert nur zu Fuß oder mit Maultieren zu erreichen. Die wenigen Orte an der steilen Südküste sind nur per Boot erreichbar. Fast 50 Gipfel sind höher als 2.000 Meter; tiefe Schluchten zerfurchen das Gebirge, von denen die bekannteste die Samaria-Schlucht ist. In den Weißen Bergen leben die letzten kretischen Wildziegen, besonders im Schutzgebiet an den Hängen der Samaria-Schlucht. Auch einige der seltenen Bartgeier brüten an den Hängen.



Sehenswürdigkeiten Lefka Ori


Die Höhle des Polyphem

Wo Odeysseus den einäugigen Riesen überwältigte

Einst hauste in der schaurigen Höhle ein einäugiger Riese, der Cyklop Polyphem. Als der schiffbrüchige Odysseus dort Zuflucht suchte, so berichtet Homer, wurden einige seiner Männer gefressen. Um diesem Schicksal zu entgehen, rammte Odysseus ihm einen brennenden Pfahl ins Auge und entkam. Der Weg zur Polifimos-Höhle beginnt in Sougia und führt über das unberührte Bergdorf Koustogerako, wo man im Café eine Pause machen kann. Zurück quert man am Hang über der Küste. (5 Stunden, 13,9 Kilometer, auf und ab: 480 Meter)

Umfulana Route:
www.komoot.de


Lissos

Durch eine wilde Schlucht zum antiken Badeort

Der wunderbare Ort ist bis heute nur zu Fuß oder per Boot erreichen. Dort gibt es alles, was einen Kreta-Urlaub ausmacht: ein antikes Kurbad mit Tempel, uralte Ölbäume und Oleanderbüsche in einer wilden Schlucht und natürlich einen einladenden Strand. Die kurze Fußwanderung beginnt in Sougia. (hin und zurück: 3 Stunden, 7,1 Kilometer, auf und ab: 300 Meter)

Umfulana Route:
www.komoot.de




Reisebeispiele Lefka Ori

Nach Oben