21.05.2007

Kretareise von Eva Maria Werner

Hallo liebe Frau Maier,

meine Freundin Mariana Saul und ich, Eva-Maria Werner hatten einen wundervollen Urlaub, wofür ich mich nun auch noch einmal herzlich bei Ihnen bedanken möchte. Die Häuser, in denen Sie unsere Zimmer reservierten, waren ausnahmslos großartig. Jedes auf seine Art für uns sehr erholsam.
So erholsam, dass ich doch tatsächlich überall etwas vergessen habe. Im ersten Haus, das venezianische Stadthaus in Rethymnon, habe ich meinen Ausweis liegen lassen. Auf dem Rückweg sind wir dort noch mal vorbei gefahren und holten ihn ab.

Weiterhin habe ich meine Lesebrille ohne das dazugehörige Brillenetui nach Hause nehmen müssen.
Nun würde ich Sie gerne bitten einmal für mich nachzufragen, weil ich leider nicht so gut Fremdsprachen beherrsche. Und falls das eine zu große Bitte ist, mir Bescheid zu geben, dann muss ich wohl doch selbst aktiv werden. Ein Versuch ist es allemal wert.

Ansonsten werde ich wohl noch mal nach Kreta reisen müssen ;-)), denn man sagt ja, dass man dorthin zurück kehrt, wo man etwas vergessen hat, oder?

Viele liebe Grüße und vorab schon ein dickes Danke falls Sie sich für mich nach meinen lieben Sachen erkundigen.

Sonnigst

Eva-Maria Werner



Nach Oben