Bild
Karte

 

Kroatien und Italien:
eine Rundreise um die Adria

Julische Alpen – Plittwitzer Seen – Dalmatien – Dubrovnik – Ancona – Venedig – Südalpen

20 Tage | ab 1.799,00 EUR p.P. im DZ*

Die Rundreise kann von Mitteleuropa aus im eigenen Wagen gemacht werden. Schwerpunkt ist ein Aufenthalt am Strand von Orebi? auf der zauberhaften Halbinsel Pelješac. Der Rückweg geht über Italien.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 und 2: Spodnja

Anreise

Tauern, Kärnten
von München: 430 km Zeit: 4:30 h

Die Route durch Österreich führt über den Tauerntunnel nach Villach und durch den Karawankentunnel nach Slowenien.

Zu Gast in einem Landpalais bei Spodnja1 Nacht | Bed & Breakfast

Klöppelspitzen, Holzschnitzereien, eine hundertjährige Obstwiese und frisches Brot aus dem Ofen: Der Aufenthalt auf dem traditionellen Gutshof am Idrijca-Fluss gleicht einer kleinen Zeitreise in die Welt des Landadels im 19. Jahrhundert. Selbst die Küche unter der Leitung eines sehr guten Kochs orientiert sich an alten Rezepten und verwendet marktfrische Produkte. Zu Hammelfleisch in Soße und Schlipfkragen werden Spitzenweine aus dem nahen Vipava Tal angeboten. Weiterlesen→

Während die unteren Räume des Herrenhauses für den Tagesaufenthalt vorgesehen sind, befinden sich die antik möblierten Zimmer im ersten Stock. Im Park befinden sich viele schattige Sitzmöglichkeiten, die zum Lesen oder Faulenzen einladen. Mountainbiking, Wandern, Reiten und Wildwassersportarten sind möglich. Gleitschirmflüge werden auf Wunsch arrangiert.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 2 bis 4: Slunj

Von Spodnja nach Slunj227 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Ferienhaus in Rastoke2 Nächte | Ohne Verpflegung

Das Ferienhaus liegt malerisch am Fluss Slunjčica, in der kleinen Siedlung Rastoke, nahe des Städtchens Slunj und 30 Kilometer von den Plitwitzer Seen entfernt. Die kleinen Häuser, die alten Mühlen, die auch heute noch in Betrieb sind, und die zahlreichen Wasserfälle bilden eine idyllische Einheit inmitten der grünen Landschaft. Das Haus mit zwei Schlafzimmern ist modern und zur Selbstverpflegung ausgestattet, und unter einem Lindenbaum direkt am Fluss kann man die Aussicht genießen. Die Besitzer betreiben eine mehrere Jahrhunderte alte Wassermühle, in der unterschiedliche Getreidesorten gemahlen werden, die sie zur Herstellung von traditionellen Produkten wie Maisbrot, Fladenbrot und Polenta nutzen. Diese kann nach Absprache gerne besichtigt werden.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 4 bis 6: Trogir

Von Slunj nach Trogir263 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

In einem Gästehaus in Trogir2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Gästehaus befindet sich im Palazzo Moretti, der einstigen Residenz einer der mächtigen Reeder- und Kapitänsfamilien. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert liegt direkt am Wasser mit herrlicher Aussicht auf die Altstadt von Trogir, die man über eine Brücke in fünf Minuten zu Fuß erreicht. Die großen Zimmer sind antik möbliert und bieten einen schönen Blick. Auf der Terrasse, auf der auch das Frühstück serviert wird, kann man wunderbar lesen oder ausspannen.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 6 bis 9: Orebic

Von Trogir nach Orebić181 km | 4 Stunden (inkl. Fährüberfahrt)

Zu Gast in einer ehemaligen Kapitänsresidenz in Orebić3 Nächte | Bed & Breakfast

Die historische Kapitänsresidenz aus dem 17. Jahrhundert in Orebić ist heute ein familiengeführtes 4-Sterne-Hotel, in dem neben der Geschichte des Hauses vor allem Eleganz, Bequemlichkeit und traditionelle Gastfreundlichkeit gepflegt werden. Die Zimmer des Hotels sind individuell mit viel Liebe und Geschmack eingerichtet, wobei besonders darauf geachtet wurde, Möbel, Stoffe und Accessoires zu verwenden, die den historischen Charme des Hauses aufgreifen. Im hoteleigenen Restaurant werden traditionelle Spezialitäten nach einheimischen Rezepten und Weine von der Halbinsel Pelješac serviert.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 9 bis 12: Cavtat

Sehenswertes unterwegs:

Ston
An der Landenge zwischen Pelješac und dem Festland  wurde schon unter römischer Herrschaft die Siedlung Stagnum errichtet. Reste eines römischen Kastells sind noch erkennbar. Auch die bis heute existierenden Salzgärten entstanden schon in römischer Zeit. Wirklich imposant sind die Festungsanlagen aus dem 14. Jahrhundert. Es entstanden drei Kastelle und über 40 Türme. Sie waren durch eine fünf Kilometer lange Mauer verbunden, die als längste Festungsmauer in Europa gilt. Ein Spaziergang auf der Mauer eröffnet weite Blicke über das Umland und das Meer. 

Zu Gast in einer Villa in Cavtat3 Nächte | Bed & Breakfast

Das familiengeführte 4-Sterne-Hotel liegt am Anfang der Altstadtpromenade von Cavtat, einem mittelalterlichen Städtchen auf einer Halbinsel in der Adria, 19 Kilometer südlich von Dubrovnik. Das hoteleigene Restaurant gehört zu den besten der Stadt. Die Villa hat insgesamt zwölf elegante Zimmer; das Frühstück wird auf der Terrasse serviert. Die Rezeption gibt gerne Tipps für aufregende Tagesausflüge mit dem Taxiboot/Bus nach Dubrovnik oder ins nahe gelegene Montenegro. Durch die Nähe zum Flughafen sind Flugzeuge zu hören.

Sehenswertes vor Ort:


Sehenswertes unterwegs:

Montenegro
Montenegro ist eine Republik an der südöstlichen Adria zwischen Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien und Kosovo. Nachdem Montenegro nahezu 90 Jahre zu Jugoslawien gehörte, wurde es am 3. Juni 2006 unabhängig. Der mulitethnische Balkanstaat ist mit etwa 625.000 Einwohnern dünn besiedelt und flächenmäßig etwas kleiner als Schleswig-Holstein. Dafür gibt es nicht weniger als fünf Amtssprachen: Montenegrinisch, Serbisch, Bosnisch, Albanisch und Kroatisch. Auch landschaftlich ist das kleine Land äußerst vielseitig. Die Adriaküste ist durch steil abfallende Gebirge und Buchten gekennzeichnet. Das Zentrum wird von einer kargen, wasserlosen Hochebene bestimmt. Der Norden besteht aus Hochgebirge mit tief eingeschnittenen Canyons.

Fährüberfahrt

Split – Ancona

Die Fährstrecke verbindet Italien mit Kroatien und wird im Moment durch drei Reedereien betrieben. SNAV betreibt den Service bis zu 7 mal Woche, Blueline 7 mal Woche & der Jadrolinija Service wird bis zu 4 mal Woche angeboten. Die Fähre wird nicht über Umfulana gebucht. Bitte buchen Sie unter: www.directferries.de


F

Tag 13 bis 15: Fano

Sehenswertes unterwegs:

Emilia Romagna
Die Region liegt im Südosten der Po-Ebene und wird im Süden von der schroffen Gebirgsmauer des Appennin begrenzt. Aufgrund ihrer besonderen Fruchtbarkeit ist sie seit frühesten Zeiten besiedelt. Die Römer erschlossen die Emilia mit einer schnurgeraden Straße, auf der bis ins Mittelalter Kaufleute und Heere verkehrten. Neben der florierenden Landwirtschaft konnten sich blühende Städte entwickeln wie z. B. das durch Käse und Schinken reich gewordene Parma, bis heute eine der sehenswertesten Städte Italiens. Entlang der Handelsstraßen finden sich frühmittelalterliche Burgen und Ruinen. Die berühmteste liegt bei Canossa, wo Kaiser Heinrich IV. vor dem Papst im Jahr 1077 im Büßergewand erscheinen musste.

Zu Gast in einer Villa bei Fano2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Villa wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Eugenio de Beauharnais erbaut, einem Stiefsohn von Napoleon und später Vizekönig von Italien. Ihre heutige Gestalt erhielt die Residenz 1892. Die derzeitigen Besitzer haben das Haus mit dem verwunschenen Garten geerbt und zu einem Schmuckstück ausgebaut. Komfort, Ruhe, eine ausgezeichnete Lage im ruhigen Park verbunden mit der ehrwürdigen Tradition des Hauses sorgen für einen denkwürdigen Aufenthalt. Abendessen wird bei Kerzenlicht serviert. Es gibt einen Swimmingpool mit Panoramablick.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 15 bis 18: Venezia

Von Fano nach Venezia307 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Stadthotel an der Piazza San Marco3 Nächte | Bed & Breakfast

Die Lage, einen Steinwurf von der Piazza San Marco entfernt, ist hervorragend. Zwar sind Außenansicht und Eingangsportal eher unscheinbar, eine Überraschung erwartet den Gast jedoch innen, vor allem beim Betreten der Zimmer. Diese wurden von Marcella und Giuliano mit sicherem Geschmack im venezianischen Stil eingerichtet. Ornamentale Stofftapeten harmonieren mit Vorhängen und Teppichen; vom verspielten Mobiliar bis zu den Kronleuchtern ist alles wie aus einem Guss. Zum Wohlbefinden tragen die Klimaanlage, die schallisolierten Fenster, eine Minibar auf jedem Zimmer und die modernen Badezimmer bei. In dem kleinen Frühstücksraum wird das typisch italienische, süße Frühstück mit Kaffee und Cornettos angeboten.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 18 bis 20: Sulzano

Von Venezia nach Sulzano208 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Boutique-Hotel in Sulzano2 Nächte | Bed & Breakfast

Das 4-Sterne-Hotel mit 30 Zimmern zeichnet sich vor allem durch seine prachtvolle Lage am Ufer des Lago d'Iseo aus. Die Insel Monte Isola liegt genau gegenüber und die Anlegestelle der Fähre ist nur wenige Meter entfernt. Rund um das Gebäude erstreckt sich ein subtropischer Garten mit Swimmingpool bis zum Seeufer. Die vielen Bänke geben Gelegenheit, das Panorama ausgiebig zu genießen. Die Zimmer sind modern und einladend. Das frisch zubereitete Frühstück wird in der Regel auf der Terrasse serviert.

Sehenswertes vor Ort:


Abreise

Brenner-Pass, Innsbruck
nach München: 490 km Zeit: 5:45 h

Achtung: Die Brenner-Autobahn ist mautpflichtig (ca. 9 Euro).


Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt):

ab 1.799,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Stefanie Maier
Tel.: +49 (0)2268 92298-18

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben