Malawi: Mulanje-Massiv
Reisefoto von:
Malawisee: Mumbo Island
Reisefoto von:
Malawisee: Kande Beach
African Malawi Cichlid

Individuelle Malawi Rundreisen

Reisen mit privater Reiseführung

Malawi liegt fast vollständig im afrikanischen Grabenbruch. Die Landschaft besteht aus Hochflächen, aus der einzelne Berge wie Inseln herausragen. Im Norden steigt das Land an; inmitten von grünen Teeplantagen erhebt sich das Mulanje-Massiv, dessen höchste Gipfel etwa 3.000 Meter erreichen. Im Osten liegt der Malawisee, der drittgrößte See Afrikas, der zusammen mit dem Shire-Fluss die Lebensadern des Landes bildet. Eine individuelle Rundreise durch Malawi bezaubert in jedem Fall mit vielfältigen Landschaften und einem beeindruckenden Artenreichtum. 

  • Tauchen Sie ein in die bunte Unterwasserwelt des Malawisees. Das glasklare Wasser, in dem rund 1000 verschiedene Fischarten beheimatet sind, bietet ideale Bedingungen zum Schnorcheln. Rundum locken unberührte Strände zum Sonnenbaden.  
  • Begeben Sie sich auf Safari im Liwonde Nationalpark, wo für Löwen, Geparden, Nilpferde, Elefanten und zahlreiche andere Tiere der afrikanischen Wildnis ein sicherer Lebensraum geschaffen wurde.
  • Erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft in einem Land, das vom Massentourismus bisher unentdeckt geblieben ist.

Sorglos buchen und reisen.
mehr ...

Empfohlene Reisen

Entstanden aus langjähriger Erfahrung
A Mulanje Berge  B Zomba Plateau  C Liwonde National Park  D Malawisee-Nationalpark  E Lilongwe  F Ntchisi Forest Reserve  G Lake Malawi
Große Rundreise

Von Süd nach Nord durch Malawi

Ein Guide fährt Sie im Geländewagen zu entlegenen Orten des kleinen Landes. Höhepunkt der Reise ist der Aufenthalt auf einer Insel im südlichen Malawisee.
  • Dauer
    15 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 5.199,00 €
  • Beste Reisezeit
    Mai–November
  • Von/Nach
    Blantyre/Chintheche
A Wanderung am Mupamadzi Fluss  B Lake Malawi  C Manda Wilderness
Safari und Badeurlaub

Buschwanderung in Sambia, Erholung am Malawisee

Vielseitiger kann eine Reise nach Afrika kaum sein: Sie umschließt eine mehrtägige Wanderung durch einen der vielseitigsten Parks der Erde und Erholung am unergründlich tiefen Lake Malawi.
  • Dauer
    14 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 9.259,00 €
  • Beste Reisezeit
    Juni–Oktober
  • Von/Nach
    Lusaka/Lake Malawi
A Kafue National Park  B|C South Luangwa National Park  D Lake Malawi
Sambia und Malawi

Zwischen Savanne und See

Keiner kann diese Reise machen, ohne sich in das Land zu verlieben. Die Camps sind sorgfältig ausgesucht und stehen an zauberhaft schönen Orten.
  • Dauer
    12 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 10.959,00 €
  • Beste Reisezeit
    Juni–November
  • Von/Nach
    Lusaka/Lake Malawi
*) Die Preise sind pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer bzw. bei Soloreisen für eine Person kalkuliert.
Aufgrund von Saisonzeiten und unterschiedlich verfügbaren Leistungen können sich die Preise verändern.
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Reiseplanung

Was man vorher bedenken sollte
Brauche ich ein Visum für Malawi?
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Malawi ein Visum. Es besteht die Möglichkeit, vorab ein elektronisches Visum online zu beantragen. Alternativ werden Touristenvisa bei Einreise, sogenannte „visa on arrival“, derzeit an den Flughäfen in Lilongwe und in Blantyre gegen eine Gebühr in Höhe von 50 USD erteilt.
Welche Impfungen brauche ich für eine Reise nach Malawi?
Derzeit sind für die direkte Einreise aus Deutschland nach Malawi keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Sollten Sie aus eine oder über ein Gelbfiebergebiet einreisen, muss eine Impfung gegen Gelbfieber nachgewiesen werden. Das internationale Impfzertifikat für Gelbfieber ist lebenslang gültig. Für eine Impfung gegen Hepatitis A gibt es eine allgemeine Empfehlung. Bitte lassen Sie sich in jedem Fall vorab von Ihrem Arzt beraten, welche Reiseimpfungen für Sie ratsam sein könnten.
Besteht in Malawi das Risiko einer Malaria-Infektion?
Übertragen wird Malaria durch die Stiche der dämmerungs- und nachtaktiven Anopheles-Mücken. Um den Malawisee sowie im südlichen Teil des Landes besteht ganzjährig ein hohes Risiko einer Malaria-Infektion. Im Norden sowie in den höheren Lagen ist das Risiko gering. Bitte lassen Sie sich in jedem Fall vor der Reise von einem Tropen- oder Reisemediziner zu einer möglichen Malaria-Prophylaxe beraten. Vor Ort sollten Sie auf folgende Punkte achten, um das Risiko einer Ansteckung zu reduzieren: - Es sollte körperbedeckende Kleidung in hellen Farben, mit langen Hosenbeinen und langen Ärmeln getragen werden. - Freie Körperstellen sollten regelmäßig mit Insektenschutzmittel eingerieben werden. - Es sollte unter einem Moskitonetz geschlafen werden.
Mit welcher Währung zahlt man in Malawi?
Die nationale Währung ist der Malawi Kwacha (MWK). Wir empfehlen Ihnen USD in bar, für das Trinkgeld, sowie eine Kreditkarte mitzunehmen. Bargeld können Sie bei den örtlichen Banken und offiziellen Tauschbüros (Money Bureau) umtauschen. Ein Geldumtausch an anderen Stellen ist illegal. Geld abheben können Sie an den meisten Bankautomaten mit Kredit- oder Maestro-Karte. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PIN-Code funktioniert, da das Abheben am Automaten der schnellste und sicherste Weg ist, um Bargeld zu beziehen. Jedoch gilt zu beachten, dass das tägliche Limit bei ca. 80 bis 120 Euro liegt. In den meisten Unterkünften können Sie mit MasterCard oder Visa bezahlen.
Wie groß ist die Zeitverschiebung in Malawi?
Im Sommer, also von März bis September, gibt es keine Zeitdifferenz zur Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ). Im Winter gibt es eine Zeitverschiebung von +1 Stunde zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ).
Welche Sprache spricht man in Malawi?
Die Amtssprache von Malawi ist Englisch. Gesprochen werden jedoch vor allem die Landessprache Chichewa sowie verschiedene Bantudialekte.
Ist Malawi ein sicheres Reiseland?
Im regionalen Vergleich gilt Malawi als ein relativ sicheres Reiseland. Dennoch sollte man sich umsichtig verhalten. Diebstähle und Einbrüche, oft mit Gewaltanwendung, kommen in stark touristisch frequentierten Orten durchaus vor. Bewahren Sie Ihre Wertsachen daher sicher auf und beobachten Sie Ihre Umgebung aufmerksam. Halten Sie im Auto Türen und Fenster stets verriegelt und vermeiden Sie Fahrten nach Einbruch der Dunkelheit.
Wie gut sind Internet und Handyempfang in Malawi?
Das Mobilfunknetz wird stetig ausgebaut, sodass es in weiten Teilen des Landes Handyempfang gibt. Internet gibt es hingegen in der Regel nur in den größeren Städten.
Gibt es Direktflüge von Deutschland nach Malawi?
Von Europa gibt es keine Direktflüge nach Malawi. Ethiopian Airlines fliegt über Addis Abeba ab/bis Frankfurt am Main. Der Zielflughafen ist der Lilongwe-Kamuzu International Airport (LLW), der größte Verkehrsflughafen Malawis.
Kann man im Malawisee schwimmen?
Wir würden von einem Bad im Malawisee abraten, da die Gefahr einer Bilharziose-Infektion besteht. Dabei handet es sich um eine Krankheit, die in stehenden Gewässern vorkommt. Sie tritt besonders dort auf, wo viele Menschen am See leben. Falls Sie dennoch im See schwimmen möchten, bieten die Orte, an denen Sie auf Ihrer Reise übernachten, die beste Möglichkeit. Oft liegen die Unterkünfte entweder auf einer Insel mit bewegtem Wasser oder an Stränden, die nicht bewohnt sind. Das Risiko sich zu infizieren ist somit eher gering. Nach der Reise sollten Sie dennoch einen Bilharziosetest machen. lIm Falle eine Ansteckung ist die Krankheit im frühen Stadium leicht und effektiv behandelbar.

Reisevideo

Reiseberichte

Was andere über uns sagen