Südmarokko für Abenteuerlustige: Berberdörfer, Wüstennächte, besondere Unterkünfte

Südmarokko für Abenteuerlustige

Berberdörfer, Wüstennächte, besondere Unterkünfte

Was diese Reise besonders macht, sind die Unterkünfte. Sie sind eine Brücke zum Land – durch ihre Architektur, vor allem aber durch das Personal. Ausflüge in Berberdörfer sind vorgesehen und einmal sogar eine Übernachtung in der Wüste, wo das Brummeln der wiederkäuenden Dromedare zum Wiegenlied wird.

Diese Reise wird nach Ihren Wünschen individuell angepasst.

Marra­kesch

Mietwagenannahme

Mietwagenannahme

Anbieter: Sunny Cars GmbH
Vermieter: Auto Union
Fahrzeug: Dacia Duster SUV o.ä. (CFMR)
Station: Marra­kesch APT (Shuttle Service)

Marra­kesch

24 km | 31 Minuten
A

Marrakesch

Rote Perle am Fuß des Atlas

Wie eine Fata Morgana erscheint die „rote Perle“ vor der Kulisse des schnee­be­deckten Atlasgebirges: Hinter der mäch­tigen zwölf Kilometer langen Stadt­mauer wogt ein Meer von Palmen. Zwar ist Marra­kesch mit knapp einer Millionen Einwohner nur die drittgrößte Stadt Marokkos, was aber ihre Bedeu­tung für das Land angeht, steht sie unange­fochten an erster Stelle. Ihr Name (Mraksch) bedeutet: Stadt der Städte und hat dem ganzen Land seinen Namen gegeben. 

Zu Gast in einer Lodge bei Oumnass

3 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Idylli­scher kann man sich das Ambi­ente kaum vorstellen: Das Landgut 20 Kilometer südlich von Marra­kesch liegt in einem Olivenhain am Rande des Berberdorfes Oumnass.  Die Hütten mit Schilf­dach, Palmen­balken und unregelmäßigen Lehmwänden grup­pieren sich wie ein marroka­ni­sches Miniaturdorf um das Hauptgebäude.

Ausflug (OPTIONAL)

Mit Abdo durch Marrakesch (4 Stunden, deutsch), zahlbar vor Ort

Die Führung mit dem deutsch­spra­chigen Stadt­führer Abdo führt zu den Orten, für die Marra­kesch berühmt ist, also etwa durch die Medina, zum Riad Dar Elbacha, zum Gauk­ler­platz oder einem Hammam, wie die tradi­tionellen Dampfbäder genannt werden.

Ourika

Roman­ti­sches Hochtal im Schatten des Atlas-Gebirges

Koutoubia-Moschee

Perle der mauri­schen Architektur

Djemaa el Fna

Schlan­gen­be­schwörer und Geschich­ten­erzähler auf dem Platz der Toten

Von Tames­loth nach Skoura

276 km | 6:00 h

Tizi n’Tichka

Wich­tigster Pass über den Hohen Atlas

Ait Benh­addou

Festungs­dorf und Welterbe der UNESCO

Ouarzazate

Tor zum Süden Marokkos
B

Dadèstal

Oasen und Lehmburgen an der Route der Kasbahs

Das Tal im Süden des Atlas-Gebirges gehört zu den schönsten Landschaften Marokkos. Von Boumalne bis Ouaz­arzate fließt der Dadès durch eine Hoch­e­bene. Er ist zugleich die Lebens­ader für zahlreiche Oasen, in denen die Berber im Lauf der Jahrhunderte viele Kasbahs errichtet haben. Diese Lehmburgen sind von hohen Mauern umgeben und bieten nicht nur Schutz vor Feinden sondern auch vor Hitze. Das liegt an dem Strohhäc­ksel, der dem Stampflehm beigefügt wird. So werden winzige Hohlräume erzeugt, die für eine optimale Dämmung sorgen. Nach schweren Regen­güssen sind die Mauern meist beschä­digt und müssen ausge­be­s­sert werden. 

Zu Gast in einer Kasbah in Skoura

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Halbpension

Am Rande der Gorges du Dadès, im Herzen der Region Souss-Massa-Draâ und inmitten des Palmenhains von Skoura liegt die Kasbah, in der man das tradi­tionelle marokka­ni­sche Land­leben mit modernem Komfort vereint, findet.

Ausflug (OPTIONAL)

Palmenhain, Imadri, Kasbah Ait Abbou (halbtägig, englisch)

Mit einem einheimi­schen Führer wandert man durch die beein­dru­ckende Palmenoase von Skoura. So kommt man an Orte, die west­liche Besu­cher meist nicht zu sehen bekommen und erhält zahlreiche Informa­tionen zum tradi­tionellen Oasenleben.

Kasbah Amerh­idil

Feudale Berber­burg im Dadès-Tal

Skoura

Rote Burgen und grüne Oasen im Dadès-Tal

Von Skoura nach Boumalne Dades

104 km | 2:30 h

El-Kelâa M’Gouna

Rosen­stadt an der Route des Kasbahs
C

Dadès-Schlucht

Spektakuläre Rundfahrt im Süden des Atlas-Gebirges

Eine Fahrt durch die Dadès-Schlucht gehört zu den großar­tigsten Landschafts­ein­drü­cken im Süden Marokkos.

Zu Gast in einem Berberpalast im Dadès-Tal

1 Nacht | 1x Doppelzimmer | Halbpension

Der Berber­pa­last wur­de vom Eigen­tümer entworfen, dass er ein Kunst­hand­werker sein muss, erkennt man auf den ersten Blick.

Boumalne Dadès

Tor zur Dadès-Schlucht

Todra-Schlucht

Durch einen Canyon zu einer Aussichtskanzel

Von Boumalne Dades nach Zagora

261 km | 4:30 h

N'Kob

Wohnburgen an einer Oase
D

Draa-Tal

Palmenhaine, Berbersiedlungen zwischen Atlas und Sahara

Im Südosten von Ouarzazate öffnet sich ein idylli­sches Tal mit Palmenhainen, Berber­sied­lungen und alten Kasbahs.

Zu Gast in einer Kasbah in einer Oase

1 Nacht | 1x Doppelzimmer | Halbpension

Am Rande der großen Palmenoase von Tizergate liegt die alte Kasbah, die früher Karawanen auf dem Weg in die Sahara beherbergt hat.

Zagora

Handels­platz an einer Palmenoase

Transfer

Von Zagora nach Nebkid Ysana
E

Sahara

Übernachten in einem Zeltlager der Sahraouis

Eine Auto­stunde hinter Tizergate beginnt die Sahara. Bis auf ganz wenige Menschen ist das Gebiet verlassen. Nur einige Familien aus dem Stamm der Sahr­aouis leben noch als Nomaden zusammen mit ihren Dromedaren.

Zu Gast in einem Nachtlager der Sahraouis

1 Nacht

Am frühen Nach­mittag geht es mit dem Taxi von Tisser­gate eine Stunde hinaus zum Wüstenrand. Dort warten bereits die Begleiter mit ihren Dromedaren.

Von Nebkid Ysana nach Agdz

82 km | 1:30 h
F

Agdz

Vom Rastplatz für Karawanen zur Berber-Kleinstadt

Der Name „Agdz“ (gespro­chen: Agdäs) kommt aus dem Arabi­schen und heißt „Rast­platz“. Tatsäch­lich war der Ort ein wich­tiger Rast­platz für Karawanen, die von Timbouktou über Zagora nach Marra­kesch unter­wegs waren.

In einer Privatherberge in der Kasbah von Tamnougalt

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Halbpension

Das private landesty­pi­sche Gäste­haus im Herzen der Kasbah von Tamnougalt ist eine kleine Schatztruhe; wohin man auch sieht, entdeckt man Antiqui­täten, Bilder und Orna­mente.

Tizi-n-Tini­fifft

Unheim­li­cher Hoch­ge­birgs­pass im Atlasgebirge

Von Agdz nach Tarou­dannt

294 km | 4:30 h

Tazn­akht

Palmenoase in stei­niger Berg­landschaft
G

Taroudannt

Kleine Schwester von Marrakesch

Die „kleine Schwester von Marra­kesch“ liegt im fruchtbaren Tal am Oued Souss, wo Bananen, Kürbisse und Tomaten ange­baut werden.

Zu Gast in einem Resort bei Taroudant

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Halbpension

Das geschmackvolle Resort rund um eine tradi­tionelle Villa liegt außer­halb von Tarou­dant. Gäste haben viel Platz auf den Zimmern und den privaten Terrassen, schat­tige Orte im Garten zum Entspannen und einen Pool zum Schwimmen.

Von Tarou­dannt nach Taghazout

102 km | 2:30 h
H

Agadir

Marokkos Bademetropole am Atlantik

Die Stadt mit 200.000 Einwoh­nern am Atlantik ist Marokkos belieb­tester Badeort. Das liegt an ihrem milden Klima und dem neun Kilometer langen, feinen Sand­strand.

Zu Gast in einem Boutique Hotel in Taghazout

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

In einem abge­legenen ehema­ligen Fischerdorf wie Taghazout würde man keine Unter­kunft der Extra­k­lasse erwarten.

Taghazout

Vom Fischerdorf zum Badeort

Von Taghazout nach Essaouira

143 km | 3:00 h
I

Essaouira

Künstler- und Hafenstadt am Atlantik

Die kleine Hafen­stadt an Marokkos Atlan­tikküste wur­de bereits 500 vor Christus von Phön­i­ziern gegründet.

Zu Gast in einem Landhaus bei Sidi Kaouki

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Die Geschichte begann kurz nach der Jahr­tausendwende, als Tania, die heutige Besitzerin, den schönen Platz entdeckte und beschloss, dort ein großes Landhaus zu bauen, in dem sie viele Gäste will­kommen heißen kann.

Von Essaouira nach Marrakesch

Mietwagenabgabe

Von Essaouira nach Marra­kesch

200 km | 3:30 h

Chich­aoua

Ver­sor­gungs­zen­trum an wich­tiger Verkehrskreuzung

Mietwagenabgabe

Station: Marra­kesch APT (Shuttle Service)

17 Tage
ab 1.979,00 €
pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer
Leistungen
  • Übernachtung im Doppelzimmer
  • Mahlzeiten (wie oben aufgeführt)
  • Mietwagen (wie oben aufgeführt)
  • Umfulana Klimaspende

Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit: Februar–Mai, Oktober–November

Die Preise können je nach Saison variieren.
Ihre Beratung
Kerstin Pesch

Tel.: +49 (0)2268 92298-77

Warum bei Umfulana buchen?
  • Das persönliche Reiseerlebnis steht im Vordergrund, daher bieten wir keine Gruppenreisen an.
  • Die Reisen werden individuell ausgearbeitet – nach Ihren Interessen, Vorstellungen, Zeit und Budget.
  • Unsere MitarbeiterInnen bereisen ihre Zielgebiete regelmäßig, um sie qualifiziert beraten zu können.
  • Von der afrikanischen Buschlodge bis zur sizilianischen Olivenmühle erwarten Sie besondere Unterkünfte.
  • Dort, wo man nicht selbst ein Auto fahren sollte, werden Sie von geschulten Führern begleitet.
  • Für unterwegs erhalten Sie ein auf Ihre Reise zugeschnittenes Handbuch mit ausführlichen Informationen, Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Empfehlungen für besondere Wanderungen.
  • Sie buchen alles aus einer Hand: vom Reisesicherungsschein über den Flug, die Unterkünfte und Fahrzeuge bis hin zu den Führungen vor Ort.
  • Wenn Sie unterwegs sind, haben Sie eine 24/7-Notfallhotline.
Buchungsablauf
1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben