Mosambik

Mosambik Reisen:
Das unentdeckte Land

Unberührte Landschaften, Korallenriffe und tropische Inseln – zweifellos ist Mosambik eines der schönsten Länder unserer Erde. Der Tourismus scheint jedoch bisher kaum Einzug gehalten zu haben. Aber genau das macht das abgelegene Land im Südosten Afrikas besonders attraktiv.

 

Mit Umfulana nach Mosambik reisen bedeutet:

  • unterwegs sein auf individuellen Routen
  • übernachten in Häusern mit Charme und Geschichte
  • mit wenigen vertrauten Menschen reisen

 

Wir bieten Ihnen:

  • Beratung durch landeskundige Experten
  • Buchung aller Reiseleistungen
  • ein auf Ihre Reise abgestimmtes, umfangreiches Handbuch

Reisebeispiele Hier finden Sie Beispiele für Rundreisen durch Mosambik, die wir Ihren Wünschen entsprechend anpassen.

NordenZwischen Kalahari und Küste: Südafrikas Norden und Mozambique

Madikwe – Waterberge – Tzaneen – Krüger Park – Machangulo Beach

Die Reise verbindet Erholung und Abenteuer im abgelegenen Norden Südafrikas und an der Küste von Mozambique. In einer Wilderness Lodge am Rand der Kalahari kommt es zu einer ersten Begegnung mit den Big Five. Den Abschluss bildet ein Luxus-Resort auf Santa Maria in Mozambique.

  • Dauer
    16 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 3.029,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Dez.
  • Von/Nach
    Johannesburg/Maputo

Die weiße Perle von Mozambique

Kosi Bay

White Pearl Resorts liegt ganz im Süden Mozambiques und ist per Helikopter von Maputo oder per Transfer von Südafrika (Kosi Bay) zu erreichen. Der Standard ist erstklassig, die Preise jedoch moderat.

  • Dauer
    5 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.349,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    ganzjährig
  • Von/Nach
    Maputaland

Mozambique: Flug-Boots-Safari durch den entlegenen Norden

Pemba – Ibo Island – Quirimbas Archipel

Nur wenige Reisende gelangen in die abgelegenen Norden von Mozambique. Wer aber die Mühe der Anreise über Johannesburg nicht scheut, entdeckt eines der letzten Paradiese der Erde. Die Inseln im indischen Ozean sind oft so klein, dass nur eine Lodge samt Landebahn darauf Platz hat.

  • Dauer
    10 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 4.499,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Nov.
  • Von/Nach
    Pemba/Quirimbas

Malawisee und Indischer Ozean: Safari zwischen Mozambique und Malawi

Isle of Mozambique – Nuarro Beach – Lake Malawi

Kaum ein Tourist verirrt sich in den entlegenen Norden Mozambiques. Wer es dennoch tut, wird magische Orte entdecken, die ihren Zauber ins 21. Jahrhundert retten konnten. Für den Transfer zwischen den Orten wird ein Fahrer mit Allradwagen zur Verfügung gestellt.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 4.499,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    APL/Lake Malawi

Bazaruto Archipel: Auszeit auf der Robinson-Insel

Bazaruto Island

Die Safari startet und endet in Johannesburg, wo Sie in einem Kleinflugzeug nach Vilancoulos gebracht werden. Von dort geht es mit dem Boot auf die Insel. Der Urlaub ist ideal als Add-On zu einer Abenteuerreise durch Südafrika oder Namibia.

  • Dauer
    8 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 4.199,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    Vilanculos

Zwischen Zambia und Mozambique

South Luangwa National Park – Malawisee – Mozambik Island – Nuaro

Vielseitiger kann eine Reise nach Afrika kaum sein: Sie umschließt eine mehrtägige Wanderung durch einen der vielseitigsten Parks der Erde und einen Schnorchel- und Tauchurlaub fernab aller Zivilisation. Außerdem Erholung am unergründlich tiefen Lake Malawi und eine Fahrt zur geschichtsträchtigen Mozambik-Insel, die heute zum Welterbe der UNESCO gehört.

  • Dauer
    20 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 8.935,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Juni–Okt.
  • Von/Nach
    LUN/Nuarro

Mozambiques tropische Küste

Vilancoulos – Morrumbuene – Inhambane

Unsere erste Selbstfahrerreise nach Mozambique führt am Indischen Ozean entlang. Dort wartetet eine Küste, die zweifellos zu den schönsten der Welt gehört. Weiße Sandstrände erstecken sich über Tausende Kilometer; dahinter lockt ein türkises und ganzjährig warmes Meer.

Gleichzeitig gehören Mozambiques Küsten zu den einsamsten und ursprünglichsten weltweit. Zu weit sind sie von den Ballungszentren der Menschen in Europa, Asien und Amerika entfernt. Wer jedoch eine Reise durch Südafrika macht, kann leicht nach Vilanculos fliegen und eine paradiesische Welt eintauchen.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.559,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Nov.
  • Von/Nach
    Vilanculos
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Interessante Orte

Praktische Hinweise

Reiseplanung

Mozambique als Reiseland

In Nord-Süd-Ausrichtung ist Mozambique über 2000 Kilometer lang, in Ost-West-Richtung nur 50 bis 600 Kilometer breit. Seine Fläche ist fast so groß wie die von Deutschland und Frankreich zusammengenommen. Dafür hat es nur gut 25 Million Einwohner, von denen etwa ein Zehntel im Großraum von Maputo, der Haupstadt, wohnt. Gemessen am Bruttosozialprodukt pro Kopf ist Mozambique eines der ärmsten Länder der Welt.

Die Straßen

Über das ganze riesige Land verteilt gibt es nur wenige geteerte Straßen. In manchen Landesteilen ist die Hauptstraße parallel zur Küste die einzige geteerte Straße überhaupt. Die Nebenstraßen sind Sandpisten, auf denen ein zweiradgetriebenes Fahrzeug ständig steckenbleibt. Aus diesem Grund bieten wir Mozambique Reisen als Flugsafaris an. Nur den äußersten Süden rund um Maputo kann man mit dem eigenen Wagen befahren.
Wann ist die beste Zeit für Mozambique Reisen?
Das Klima in Mozambique wird von einer feuchten und einer trockenen Jahreszeit geprägt. In der Regenzeit von November bis April fallen rund 80 % der Jahresniederschläge, die je nach Region zwischen 700 und 1.500 mm pro Jahr betragen. Die Temperaturen in der Regenzeit sind schwül-heiß und tropisch. In der Trockenzeit ist es deutlich kühler, vor allem nachts. Das ganze Jahr über liegen die Tagestemperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Abseits des Ozeans steigen die Temperaturen bis 35 Grad.

Für eine Mozambique Rundreise eignet sich am besten die Trockenzeit von April bis Oktober. Dann gehen die Temperaturen auf angenehme Werte herunter, es fällt nur selten Regen und die Schwüle lässt nach. Zudem kann man die Verkehrswege ohne Probleme nutzen.

Von einer Mozambique Reise zwischen Januar und März ist abzuraten. Oft sind die Regenfälle dann besonders heftig, sodass mit Überschwemmungen und unpassierbaren Straßen gerechnet werden. Auch die Malaria-Gefahr ist in diesen Monaten am höchsten.
Nach Oben