Mawlamyine

Das koloniale Mawlamyine

Das koloniale Mawlamyine

Die drittgrößte Stadt in Myanmar liegt etwa 300 km südöstlich von Yangon und 70 km südlich von Thaton an der Mündung des Saluen (oder auch Thanlwin). Die Flüsse Gyaing und Attayan münden hier in den Saluen. Die Thanlwin-Brücke zwischen Mawlamyaing und Mottama (Martaban) im Norden ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Gegend und gleichzeitig die längste Straßen- und Eisenbahnbrücke des Landes. Die Stadt ist im Westen und Osten flankiert von Hügeln, auf denen alte Pagoden stehen.



Sehenswürdigkeiten Mawlamyine


Hpa An

Die Hauptstadt des Karen Staates liegt am Thanlwin. Erst seitdem sich die 700 Meter lange Brücke über den Fluss spannt, ist Hpa An einigermaßen leicht zu erreichen. So ist der Ort trotz seiner schönen Lage touristisch noch kaum entdeckt. Hauptsehenswürdigkeiten sind die spektakulären Karstberge der Umgebung mit Höhlentempeln und Klöstern.




Reisebeispiele Mawlamyine

Nach Oben