AfriCat Foundation

Raubkatzen aus nächster Nähe: Okonjima

Raubkatzen aus nächster Nähe: Okonjima

Rehabilitationsstation für bedrohte Raubkatzen

Auf der Farm Okonjima hat die AfriCat Foundation ihren Sitz. Die Non-Profit-Organisation wurde von Familie Hanssen gegründet und hat seit 1992 über 1.000 Geparden, Leoparden, Löwen, Hyänen, Karakale und Wildhunde gerettet. Nach eigenen Angaben konnten davon über 85% der großen Katzen wieder ausgewildert werden. AfriCat betreibt das größte Raubtier Save-and-Release-Programm der Welt. Raubkatzen, die nicht mehr in die Freiheit entlassen werden konnten, fanden ihr zu Hause bei der AfriCat Foundation auf der Farm Okonjima. Ein Besucherzentrum klärt über die Bedeutung des Naturschutzes und eines funktionierenden Ökosystems auf. Ein Besuch schließt auch eine kurze Rundfahrt über die Farm und einen kleinen Snack ein.
Sie erreichen das AfriCat Carnivore Care and Information Centre nach 18 km Schotterpiste auf der Farm von der B1 aus. Die Aktivitäten finden 2x täglich statt (ca. 10:30 und 12:30 Uhr) und dauern etwa 1,5 Stunden.
Eine Reservierung im Voraus ist empfehlenswert – Tel. +264-(0)67-687032/3/ 4 oder per Mail info@okonjimalodge.com

www.africat.org



Sehenswürdigkeiten AfriCat Foundation


Mount Etjo

Savanne und Buschland am „Berg der Zuflucht“

Der „Berg der Zuflucht“ liegt in einer der schönsten Landschaften Namibias, die vom Okonjati Wildreservat geschützt wird. Auf dem 22.000 Hektar großen Buschland wurden behutsam Wildtiere angesiedelt. Heute leben hier neben Elefanten, Löwen, Flusspferden, Breitmaulnashörnern und Leoparden auch viele bedrohte Tierarten, unter anderen die Pferde- und die Rappenantilope. 1989 fand eine UNO-Konfrerenz am Mount Etjo statt, die einen wichtigen Schritt zur Unabhängigkeit Namibias darstellt. Interessant und bekannt wurde die Gegend auch wegen der gut erkennbaren knapp 230 Jahre alten Dinosaurier Fußabdrücke. Entdeckt wurden sie 1925 durch zwei deutsche Archäologen.
Fahrten im offenen Jeep werden von der Lodge angeboten.




Reisebeispiele AfriCat Foundation

Nach Oben