25.03.2002

Namibiareise von Stefanie R. und Jürgen S.

Hallo Herr Bach, hallo Herr Garstka,

erst einmal herzlichen Dank für die wirklich perfekte Organisation! Sie haben uns eine unvergessliche Reise zusammengestellt und wir hatten einen wunderschönen Urlaub in Namibia (1.9.01–22.9.01).

Eine individuelle Beurteilung der Lodges/Standorte:

Sie haben unseren Geschmack wirklich sehr gut getroffen. Am wohlsten haben wir uns auf der Zebra River Farm gefühlt, die Herzlichkeit der Gastgeber, die Ruhe und Umgebung haben wir sehr genossen. Natürlich waren wir auch von der Anib Lodge, Klein Aus Vista (super!), Wolwedans (traumhafter luxus mitten in der Wüste!), Schönfeld, Aoba Lodge, in Windhoek und Vergegelen Guest Haus sehr zufrieden. Dagegen war die etwas kühle/hotelähnliche Atmosphäre in Swakopmund bei Giardano nicht vergleichbar (sicher in der Stadt auch anders als auf dem Land!). In Etosha hätten wir es vorgezogen, in Otjiwarongo im Camp zu übernachten, um die Wasserstelle auch nachts sehen zu können (da es angefangen hat zu regnen, hätten wir auch nicht mehr Tiere zu sehen bekommen, aber die "Chancen" wären größer gewesen, Raubwild oder Nashörner zu sehen). Die große Lodge in Waterberg, und ein ziemliches Caos beim Einchecken, haben uns wieder in den "richtigen Tourismus" zurückgeholt! In Ihrer Beschreibung war erwähnt, dass Kochgelegenheiten in den Zimmern zur Verfügung stehen. Da wir im Standardzimmer (ich gehe davon aus, dass dies Ihrer Buchung entsprach ?) untergebracht waren, trifft dies leider nicht zu (man könnte zwar grillen, allerdings ohne Geschirr etc.). Auch war die angebotene Pirschfahrt dort nicht sehr "ergiebig", was Tierbeobachtungen anbetrafen und etwas herzlos durchgeführt. Waterberg ist unseres Erachtens daher kein "muss" für eine Namibiatour.

Wie gesagt, nur eine individuelle Beurteilung einer perfekten Reise!

Herzliche Grüße

Stefanie R. und Jürgen S.

PS: Ich habe schon Ihre Südafrikaseiten im Auge, Sie werden sicher wieder von uns hören!



Nach Oben