06.01.2010

Namibiareise von Susanne Zehnter

Liebe Frau Schloßmacher und Team,

nun sind wir schon wieder seit 2 Wochen im kalten Deutschland und sehnen uns nach dem einzigarten Namibia zurück! Um es auf den Punkt zu bringen: Unser 17-tägige Urlaub in Namibia war absolut traumhaft! Das Land hat uns jeden Tag aufs Neue begeistert und fasziniert und die Vielfältigkeit und Schönheit des Landes ist wirklich einmalig...Es hat auch von Anfang bis Ende alles hervorragend geklappt, die von Ihnen ausgewählten Unterkünfte waren immer etwas Besonderes und haben uns alle sehr gut gefallen, besonders die Wilderness Lodge am Waterberg oder aber die familiäre und herzliche Atmosphäre in Omaruru.
Besonders geschätzt haben wir, dass wir pro "Station" fast immer 2 Tage Auftenthalt hatten – somit konnten wir auch einfach einmal am Pool relaxen und entspannen und waren nicht ständig im Auto unterwegs. Die Etappen waren meist in 4-5 Stunden Fahrzeit zu bewältigen und wir hatten glücklicherweise auch auf den Schotterpisten keine Pannen – allerdings würden wir das nächste Mal – wie von Ihnen auch empfohlen – einen 4x4 Geländewagen reservieren. Dieser ist zwar um einiges teurer, aber trägt wohl doch zum entspannteren Fahren bei;-). Da es derzeit ja in Namibia Sommer ist, muss man sich auf sehr heiße Temperaturen gefasst machen, was besonders bei anstrengenden Tagesausflügen ganz schön zu Schaffen macht. Dies erklärte auch, warum derzeit nur wenige Touristen unterwegs waren, teilweise waren wir sogar die einzigen (!) Gäste in den Lodges – was uns aber eigentlich nicht gestört hatte. Allerdings hatten wir in 2 Unterkünften keine Klima-Anlage im Zimmer, was uns nachts ziemlich ins Schwitzen brachte.
Alles in allem war die von Ihnen organisierte Rundreise ein bunter Streifzug durch Namibia und wir denken, dass wir trotz der relativ kurzen Reisezeit die schönsten Seiten Namibias gesehen haben. Wir werden Umfulana in jedem Fall weiterempfehlen und können uns sehr gut vorstellen, bald wieder mit Umfulana zu reisen.
Viele Grüße,
Susanne Zehnter & Alexander Wagner



Nach Oben