20.09.2005

Namibiareise von Sabine und Martin Schatte

Sehr geehrter Herr Garstka,

nun sind wir bereits 10 Tage zurück aus Namibia und Botswana und uns ist es sehr schwer gefallen hier wieder zum Alltag überzugehen. Wir verbrachten interessante und erlebnisreiche vier Wochen, lernten herrliche Landschaften kennen, sahen unglaublich viele Tiere, übernachteten in tollen Lodges, lernten viele nette Leute kennen und konnten uns auf unserer Mietauto 100 % verlassen, obwohl es kein Allradauto war. Ihnen vielen Dank für die Reiseplanung.

Auf einige Punkte wollten wir gerne genauer eingehen.

In folgenden Unterkünften fühlten wir uns ganz besonders wohl, hauptsächlich auch deshalb, weil man sehr individuell betreut wurde und viele hilfreiche Tipps bekommen hat: Matunda Guest Farm, Desert Homestead, Intermezzo, Hotel Pension Christoph

Nicht zu toppen war natürlich der Aufenthalt im Camp Okuti. Dort stimmte einfach alles, die Betreuung- man wurde morgens sogar mit einem Tee geweckt-, die Verpflegung, die naturnahe Unterkunft mitten im Moremi Wildlife Reserve und natürlich die Tiere die wir sahen: z.B. Leoparden, Schuppentier, Löwen mit Jungtieren....

Einige Informationen in den Reiseunterlagen treffen jedoch nicht zu: Es werden keine Wanderungen zu Fuß durch die Wildnis angeboten, was wir sehr bedauerten. Es ist kein Schwimmingpool vorhanden, was wir jedoch nicht vermissten.

Es gab auch Unterkünfte die uns weniger zusagten. Das ist zum einen die Omaruru Game Lodge, auf diese zwei Übernachtungen hätten wir gut verzichten können. Wir fühlten uns sehr an einen Zoo erinnert und wir kamen nach Afrika um die Tiere in der freien Wildbahn zu sehen und nicht wie hier die Leoparden und Geparden im Gehege. Das gleiche gilt für die Zeda Game und Guest Farm, wobei wir hier hervorheben möchten, dass wir sehr freundlich empfangen wurden und alle sehr hilfsbereit waren.

Noch ein kleiner Hinweis: Die von Ihnen angegebenen Kilometerzahlen weichen häufig von den tatsächlichen zu fahrenden Kilometern ab.
Erheblich war die Abweichung gleich am 2. Tag: Von der Bitterwasser Lodge bis zur Canon Lodge sind es ca. 520 km und nicht wie angegeben 380 km.

Bei einem vierwöchigen Urlaub sind das jedoch nur Kleinigkeiten und ich möchte nochmals betonen, dass uns die Reise ausgesprochen gut gefallen hat, es kein Problem ist Namibia und Botswana nur zu Zweit (Mutter und
Sohn) zu bereisen und wir bestimmt bald wieder Namibia oder Botswana als Reiseziel wählen werden.

Herzliche Grüße

Sabine und Martin Schatte



Nach Oben