08.12.2005

Namibiareise von Christine und Harald W.

Hallo Herr Garstka,

wir sind jetzt 5 Tage von unserer dreiwöchigen Namibia-Rundreise wieder zu Hause. Die Eindrücke, die wir in den drei Wochen gewonnen haben, gehen uns einfach nicht aus dem Gedächtnis. Es war eine beeindruckende Rundreise. Die ewig wechselnde Landschaft, die vielfältige Tierwelt und die sehr nette Bevölkerung hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Die Reiseroute war sehr gut durchdacht, die Wegstrecken konnte man gut bewältigen. Der Gesamtverlauf war sehr gut organisiert.

Hier einige Anmerkungen zu den einzelnen Lodges:

Anib Lodge – ideale Lodge für ein oder zwei Nächte, nettes Personal, super Pool, klasse Sundowner !!!

Canon Road House- einfache,saubere Unterkunft, gute Küche, nettes Personal

Klein- Aus-Vista, Eagle Nest- Haus Dessert Vista – Gute Küche , klasse Unterkunft, guter Sundowner zu den Wildpferden

Wolwedans Dune Lodge ***** Hervorragendes Ambiente, Küche einfach spitze, riesiges Areal eigener Scout für 2 Tage, (aber ich denke sehr teuer)

Zebra River Lodge – Familienanschluß, Küche nach hausmacher Art , klasse. Saubere und geräumige Unterkunft, die Anfahrt ein wenig holperig. Hat uns mit am besten gefallen.

Sams Giardino – Netter Gastgeber, gut geführtes Hotel, guter Weinkeller Omaruru Game Lodge – sehr schöne Anlage, schöner Pool, beleuchtete Wasserstelle, gutes Essen, schöner Tierbestand, gute Game Drives.

Rustig Toko Lodge – sehr nette Gastgeber, Familienanschluß, super Küche nach hausmacher Art, saubere nette Unterkunft. Hat uns mit am besten gefallen

Mushara Lodge – großzüge Anlage, bester Pool, gehobene Preisklasse, etwas unpersönlich, von drei Abendessen war zweimal das Fleisch sehr zäh, aber das hat den Manager nicht wirklich interessiert

Hotel Heinitzburg – zum Abschluß die Krönung der Unterkünfte, bisschen steif , sehr gutes Dinner und sehr gutes Frühstück. Preis-Leistungsverhältnis des Dinners sehr gut Achtung – die Anfahrt zum Parkplatz sehr steil !!!!!!!!

Was uns nicht ganz gefallen hat, war das Abholen des AVIS-Autos, das Personal war völlig überfordert und dem Ansturm der Leute nicht gewachsen. 2,5 Std. warten, bis man das Auto bekommt, ist schon ganz schön nervig. Das Auto war schon ganz schön klapperig, dafür waren alle 5 Reifen in Ordnung.

Viele Grüße
Christine und Harald W.



Nach Oben