13.11.2015

Namibiareise von Ariane

Dieses Jahr ging es das 2. Mal mit Umfulana nach Namibia; unsere Bewertung in einem Satz: Wir wollen in ein paar Jahren ein 3. Mal hin!!

Dieses Jahr ging es das 2. Mal mit Umfulana nach Namibia; unsere Bewertung in einem Satz: Wir wollen in ein paar Jahren ein 3. Mal hin!! Auch diese Reise war ein Traum. Nachdem wir uns beim 1. Mal auf den Norden konzentriert haben, waren wir dieses Mal im Süden unterwegs. Sicherlich haben wir weniger Tierarten als im Norden gesehen, aber das war uns auch vorher klar. Dieses Mal wollten wir auch ein paar Hikingtrails gehen und einfach die Landschaft genießen. Gewandert sind wir Nahe Windhoek im Daan Viljoen Game Park, im Naukluft, im Goegap Nature Reserve, auf dem Farmgelände der Zebra River Lodge und auf dem Farmgelände der Felsenlodge über der Wüste. Die letzteren beiden Wanderungen waren Empfehlungen der dortigen Guides und gut zu gehen. Bei den anderen Touren handelt es sich um Hiking-Trails im Nationalpark. Spaß haben alle Touren gemacht, aber aufgrund der Hitze waren einige auch anstrengend. Die Zebra River Lodge ist für den Naukluft auch nicht unbedingt die richtige Unterkunft, wenn man dort wandern will, denn man fährt noch über 1 Stunde hin. Man sollte schon gegen 8.00 Uhr dort sein, um den Aufstieg nicht in der größten Hitze zu machen. Wir sind keinen vollständigen Trail gegangen, weil wir zu lange einer Affenbande beim zugeschaut haben. Auch wenn alle Unterkünfte klasse waren, so ist die Luxus Lodge in den Dünen trotzdem ein Highlight. Die Unterkunft liegt auf eine Düne in "Safarizelten" mit Blick über ein Tal. Wir haben morgens die Zeltplanen geöffnet um im Bett mit einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang zu genießen. Ein Traum! Die Unterkunft Felsenlodge über der Wüste liegt sehr schön, aber um ins Restaurant zu kommen, muss man 10 km=20-25 Minuten fahren. Der Pool befindet sich beim Restaurant. Man kann zwar auch ein Grillpaket bekommen, aber im Urlaub gehen wir halt lieber essen. Den Fahrtweg empfand ich schon ein wenig störend. Zu Lüderitz und der Lüderitzhalbinsel kann ich nur sagen: Man muss es nicht gesehen haben. Swakopmund gefällt mit wesentlich besser. Der Fish River Canyon ist sehr schön, der Ausblick beim Pool der Canyon Lodge kann da trotzdem fast mithalten. Die Gästefarm bei Namakwa ist toll. Wir waren die einzigen Gäste zu der Zeit und haben die Honeymoonsuite bekommen, die einen tollen Ausblick hat. Der Kgalagadi Park war ein Zeltcamp - ein echtes Erlebnis. Die ganze Nacht über haben wir Löwen oder Hyänen gehört. Auch hatten wir "Löwenalarm" im Camp. So dicht kommt man den Tieren sonst wohl kaum. Da stört es auch nicht, das ein Tag der Pool gesperrt war, weil die Löwen dort waren. Ein Hinweis für Sie: Im Twee Rivieren Camp haben wir Handtücher bekommen. Ein Hinweis für Reisende: Den Köcherbaumwald bei Ketmanshoop muss man nicht gesehen haben.



Nach Oben